Prozessketten, von der Produktidee bis zum 3D-gedrucktem Endteil, abzubilden, gibt Kunden einen Einblick in die Vorteile des 3D-Drucks. Unternehmen wie AMT und HP Inc. zeigen zusammen mit KAUT-BULLINGER auf der formnext 2021, welche „Connected Manufacturing“-Lösungen dazu zur Verfügung stehen. AMT stellt zudem seine neue PostPro DP MAX-Post-Processing-Maschine für professionelle Anwendungen vor.

Anzeige

Das Motto der formnext, die Prozessketten von der Produktidee bis zum fertigen 3D-gedrucktem Endteil abzubilden, liegt beim produzierenden Gewerbe im Trend. Unternehmen verstehen immer besser die Vorteile des 3D-Drucks und fordern von den Unternehmen der Branche „Connected Manufacturing“-Lösungen. KAUT-BULLINGER erklärt in einer Pressemitteilung, die das 3D-grenzenlos Magazin erreicht hat, dass die Einzelkomponenten der HP Multi Jet Fusion-Manufacturing Serie 5200 das Kernelement der Serienfertigung mit einem klaren Workflow darstellt. Wir haben die HP Jet Fusion 5200-Serie bereits vorgestellt.

HP und AMT auf der formnext 2021

In Halle 12.1 – Stand D6 präsentiert HP Inc. seine Produkte zur additiven Fertigung. Den Start und die Art und Weise des Ausbaus des industriellen 3D-Drucks im Unternehmen bestimmt der Kunde selbst. Mit der Processing Station können 3D-gedruckte Objekte manuell entpackt werden oder der Kunde rüstet nach und entpulvert den Bauraum automatisiert mit der Unpacking Station 5200. Die HP Lösung wächst mit Ihren Anforderungen.

In Halle 12.1 – Stand C139 befindet sich der Stand von AMT. Dort werden nicht nur die Neuerungen beim Post-Processing in der additiven Fertigung aufgezeigt. Auch neueste Lösungen zur Automatisierung inklusive Roboting als „Connected Manufacturing“-Lösung sind am AMT Stand auf der formnext 2021 zu sehen. Laut KAUT-BULLINGER lässt das Portfolio von AMT vom Beginner über Produktion bis zum Manufacturing keine Wünsche offen.

Neuerungen beim Entpulvern aus dem Hause AMT

Erstmalig live zu sehen ist auch die PostPro DP MAX für maximales Volumen. Beim Post-Processing entstehen rund 50% der Teilekosten.
Um die Anforderung an die Produktion eines Unternehmens optimal abzubilden, kann der Kunde von seinem Wunschsegment aus starten. Anschließend wird der 3D-Druck schrittweise durch sinnvolle Einzelkomponenten zum Beispiel mit den Glättungsanlagen der neuen SF Serie von 50-150 Litern Glättungsvolumen ergänzt. Die Automatisierung mit CONNECTED MANUFACTURING kann Post-Processing-Kosten massiv reduzieren.

Postpro DP MAX mit Belt
Erstmalig live zu sehen ist auch die PostPro DP MAX (im Bild) für maximales Volumen (Bild © AMT).

Um das zu erreichen, werden Einzelkomponenten intelligent miteinander verbunden und ermöglichen längere Produktionszeiten ohne Manpower und Aufsicht. AMT präsentiert seine Automatisierungslösungen durch Verketten der Komponenten live auf der formnext Halle 12.1-C139.

Automatisierte Fertigungszelle
Der 3D-Druck wird schrittweise durch sinnvolle Einzelkomponenten zum Beispiel mit den Glättungsanlagen der neuen SF Serie von 50-150 Litern Glättungsvolumen ergänzt (im Bild: automatisierte Fertigungszelle)(Bild © KAUT-BULLINGER).

 

Hinweis: Interessierte können sich hier eine kostenlose Eintrittskarte für die formnext anfordern oder sich für die AMT After-Party anmelden.

AMT Post-Processing-Lösung Postpro DP MAX im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Disclaimer: Dieser Beitrag entstand als „Gesponserter Beitrag“ im Rahmen einer Medienpartnerschaft zwischen KAUT-BULLINGER und dem 3D-grenzenlos Magazin. Inhaltlich verantwortlich für Text und Bild ist KAUT-BULLINGER.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2335,63 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,99 € erstmals unter 900 €!kaufenTestbericht
2 TOPSELLERArtillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop