Der amerikanische Hersteller BioBots ist nicht nur für einen einzigartigen 3D-Drucker bekannt, sondern jetzt ebenso für seinen Erfolg bei einer Crowdfunding-Kampagne.

Anzeige

BioBots-LogoIn den Vereinigten Staaten sind crowd funding-Unternehmen wie Kickstarter und Indiegogo, was 3D-Drucker angeht, ganz groß im Rennen und einfach nicht mehr wegzudenken. Während man dort mit jeder Spende Designern und Hobby-Makern die Chance gibt neue Gerät auf dem Markt zu bringen, haben Geschäftskampagnen und internationale Unternehmen denselben Gedanken, mit dem Unterschied, dass sie viel mehr auf die Unternehmen fixiert sind, als auf die Produkte selbst.

BioBots 3D-Drucker
Für Bioprinting-3D-Drucker und jetzt auch für einen Riesenerfolg mit einer crowd funding-Kampagne bekannt: BioBots (Foto: © biobots.io)

Wer noch nie was von BioBots gehört hat, dem durfte nach dieser Nachricht schnell geholfen werden: Mehr als 300.000 US-Dollar konnte das Bioprinting-Unternehmen BioBots nämlich mit der FundersClub Kampagne einnehmen und das, obwohl diese noch eine Woche läuft. Vor allem durch den Verkauf eines neuen und hochwertigen Bio-3D-Druckers kann das Unternehmen überzeugen. Für 5.000 US-Dollar kann eins von ihnen schon erworben werden.

Da wird einem schnell klar, dass hier vor allem große Industrielle oder Unternehmen angesprochen werden sollen, die sich dem 3D-Druck-Hype anschließen wollen. Neben dem Erfolg mit der Kampagne konnte BioBots mittlerweile auch wichtige Partnerschaften eingehen, dazu zählt das Khadenhosseini Lab, einem Unternehmen das auf die Gewebeherstellung spezialisiert ist und mit dem MIT und Harvard zusammenarbeiten soll. Wer mehr zu den Schlüsselkomponenten der BioBots-Drucker erfahren möchte, der kann sich hier beim FundersClub anmelden und aufs genaueste informieren.

Wichtige Zusammenarbeiten mit anderen Unternehmen sind bereits in Aussicht und weiter sollen 50 Prozent der Einnahmen dafür genutzt werden dem Startup-Bioprinting-Unternehmen mit neuen Mitarbeitern zu versorgen, die alle in Gebieten wie Pharmazie, Softwareentwicklung und Marketing als Experten gelten. Die andere Hälfte soll ferner für die Entwicklung neuer Drucker und biologischer Filamente genutzt werden.

Was sagt ihr zu BioBots und seinem Erfolg? Hinterlasst Eure Kommentare oder diskutiert mit uns darüber auf unserer Facebook-Seite.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen