ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Geschäftsidee: Website erstellt 3D-Lithophane in 3 Sekunden und macht 3D-Druck möglich

Lithopane ist eine Kunstform, dessen Geschichte bis in die 1820er-Jahre zurückreicht. Eine Website ermöglicht es nun auf Basis von Fotos Lithopane in 3 Sekunden als druckfähiges 3D-Modell zu erstellen und so auf einfache Weise mit dem eigenen 3D-Drucker auszudrucken.

Die Lithophanie hat in den letzten Monaten bei den US-Nutzern der 3D-Drucker rasant an Beliebtheit gewonnen. Für die Zukunft auch eine interessante Geschäftsidee für den deutschen Raum?

Exkurs: Was sind Lithopane?

Der Begriff Lithopane (von franz. „lithopanie“) bezeichnet eine Kunstform die Historikern zufolge in den 1820er-Jahren entstand und von einem Mann namens Baron Paul de Bourging entwickelt wurde. Charakteristisch für Lithopanie-Kunstwerken ist es, dass das eigentliche Bild nur deutlich zu erkennen ist, wenn das Lithopane von hinten mit einer Lichtquelle beleuchtet wird.

Seit der Anfangszeit der Lithopane gab es zahlreiche Verfahren zur Erzeugung von Lithphanien, die jeweils unterschiedlich ausfielen. Der 3D-Druck bietet eine neue, einfache Methode zur Erschaffung dieser fotobasierten Kunstform. Auf der 3D-Druck-Plattform MakerBot Thingiverse führt die Suche nach Lithophanie zu über 4.600 Ergebnissen. Die Lithophanien reichen von einem T1 Terminator bis hin zu einem Bild des berühmten Wissenschaftlers Albert Einstein.

Darauf setzt das neue Geschäftskonzept einer Website namens 3D Printing Rocks! an und bietet die Erstellung von Lithopanen mit dem 3D-Drucker auf Basis von übersendeten Fotos. Bei der Erzeugung wird der Image to Lithophane-Generator genutzt um daraus eine für den 3D-Drucker geeignete STL-Datei zu generieren. Der Nutzer muss nur das Foto in den unteren Bereich des Browserfensters ziehen. Anschließend lassen sich die Spezifikationen der Lithophanie ändern. Bei Tests stellte sich die Standardeinstellung bereits als gut heraus.

Lithopane in 3D für 3D-Druck

Das Bild zeigt die einfache Eingabemaske und Regler zur Veränderung von dem 3D-Modells des hochgeladenen Fotos. Ein Klick auf das Bild ermöglicht den Download als STL-Datei (Bild © 3dp.rocks/blog).

Ist der User mit dem Ergebnis der Vorschau zufrieden, muss nur noch auf das Foto geklickt werden um den Download der STL-Datei zu starten. Zur Zeit arbeitet die webbasierte Anwendung mit den Browsern Mozilla Firefox, Google Chrome und Microsoft Internet Explorer 10+.

3D-Drucker eröffnen Künstlern völlig neue Möglichkeiten zur Gestaltung und Umsetzung ihrer Ideen. Zum Beispiel lassen sich mit einem Tutorial mikroskopische Bilder per 3D-Drucker fertigen. Der österreichische Modellbauer Klaus Leitl nutzte das 3D-Druck-Verfahren zur Herstellung realistischer Insektenmodelle in beeindruckender Größe. Viele weitere Beispiele zeigt unsere Themenseite „Kunst mit 3D-Druck„.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Startups und Geschäftsideen blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen