Das britische Unternehmen namens Automata gibt es noch nicht so lange, doch ist es jetzt schon für eine spannende 3D-Gerätschaft bekannt, die sich schon sehr bald in vielen Bereichen als nützlich erweisen könnte.

Anzeige

Robotertechnik und 3D-Druck – zwei Bereiche, die sich wunderbar kombinieren lassen und deren Technologien schon sehr bald die Welt der Industrie maßgeblich verändern wird oder es schon getan hat. Gleichzeit sehen sich Hobby-Maker, Techniker und Designer verpflichtet ihren Dienst zu leisten und die Entwicklung dieser modernen Technologien zu fördern. Aus diesem Wunsch entstehen derweil auch immer mehr kleine Unternehmen, die Robotertechnik voranbringen wollen. So auch die britische Herstellungsfirma Automata.

Roboterarm Eva
Präzise und mit modernster 3D-Technik produziert – der Eva-Arm (Foto: ©getautomata.com)

Mostafa ElSayed und Suryansh Chandra haben das kleine Unternehmen erst Anfang des Jahres gegründet, doch können sie jetzt schon das erste originelle und produktive Gerät präsentieren, den Eva, ein intuitiver Roboterarm. Aus dem 3D-Drucker stammend ist Eva nicht viel größer als ein normaler menschlicher Arm und hervorragend geeignet überwiegend kleine Betriebe, Industrien als auch den Durchschnittsverbraucher anzusprechen.

80 Prozent der Bauteile des robotischen Arms wurden mit einem 3D-Drucker hergestellt, der Arm selbst ist dabei nicht schwerer als 2,5 Kilogramm und wird durch das firmeneigene Steuersystem choreoGraph gelenkt. Der Eva soll schon in den nächsten Wochen auf dem Markt kommen und seinen Weg in Garagen, Hobby-Räumen und kleinen Betrieben finden.

Eva
Der Eva kann mit einem Stift bspw. höchst präzise arbeiten (Foto: © getautomata.com)

Was den Roboterarm noch besonders macht ist die Präzision, mit der der Eva arbeitet: Bis auf 1mm genau kann der Arm seine Bewegungen ausführen. Die Entwickler gehen davon aus, dass Eva zwischen 3.000 und 4.500 US-Dollar anfangs kosten wird, doch die Hoffnung ist groß, dass der Arm auch bald unter 2.000 erhältlich sein wird. Ebenso arbeiten sie daran den Eva-Arm noch intuitiver und funktionstüchtiger zu machen, sodass am Ende jedes Werkzeug an den Arm angebracht werden könnte.

Was sagt ihr zu dem 3D-Roboterarm? Hinterlasst Eure Kommentare oder diskutiert mit uns darüber auf unserer Facebook-Seite.

Schaut euch hier Eva in Aktion an:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen