Der indische 3D-Drucker-Hersteller Divide By Zero Technologies (DBZ) hat sein intelligentes Auto-Switchover-System vorgestellt. Das System soll bei FFF-3D-Druckern das Verstopfen der Düsen verhindern und so die Fehlerquote 3D-gedruckter Objekte deutlich reduzieren. Alle Systeme von DBZ sollen mit dieser Funktion ausgestattet werden.

Anzeige

Divide By Zero LogoDer indische 3D-Drucker-Hersteller Divide By Zero Technologies (DBZ) hat für seine FFF-3D-Drucker servogesteuerte intelligente Auto-Switchover-Systeme entwickelt. Dieses wird laut einem Artikel ab sofort als Funktion für seine professionellen und industriellen 3D-Drucker integriert. Mit dem servogesteuerten System mit intelligenter automatischer Umschaltung lassen sich Ausfallzeiten von 3D-Druckern um mehr als 95% reduzieren. Ausfallzeiten aufgrund von Verstopfungen der Düsen sollen vermieden werden. Die Drucker werden laut DBZ um 200% zuverlässiger.

Details zum Auto-Switchover-System

Eine verstopfte Düse kann sich sehr stark auf den 3D-Druck auswirken. Oft wird dadurch das gesamte Druckergebnis ruiniert.

Swapnil Sansare, CEO und Gründer des neuen Feature-Upgrades, sagt:

„Kunden auf der ganzen Welt in der additiven Fertigung empfinden die Wärme von Systemen manchmal als unzuverlässig. Angenommen, Sie stellen Ihren Drucker so ein, dass eine komplexe Designdatei gedruckt wird, und lassen sie über das Wochenende drucken. Später stellen Sie fest, dass der Druck aufgrund einer Verstopfung der Filamente nicht abgeschlossen wurde. Dies hat zu großen Problemen geführt. Der Auto-Switchover-Mechanismus basiert auf dem Prinzip des neuronalen Lernens, bei dem der Extruder mithilfe seiner Gegenrückkopplungsalgorithmen automatisch im Auge behalten und bei Bedarf auf den anderen Extruder gewechselt wird.“

Wie funktioniert das System?

Wirkt der Algorithmus dem Verstopfen nicht entgegen, dann stoppt laut Swapnil der laufende Extruder und leitet die Druckanweisungen an den sekundären Standby-Extruder-Filamentsatz weiter, um einen reibungslosen und nahtlosen Druck zu gewährleisten. Die intelligenten servogesteuerten Rückkopplungsalgorithmen können Swapnil zufolge die Verstopfung der Filamente anhand des aktuellen und früheren Filamentverbrauchs und der Extrusionsdaten erkennen. So soll eine höhere Zuverlässigkeit der 3D-Drucker um 200% möglich sein.

Die Hochgeschwindigkeits-FFF-3D-Drucker von DBZ haben kürzlich auch die USA erreicht. Zahlreiche weitere Unternehmen sind laut DBZ an den Systemen interessiert. Die AFPM-3D-Druck-Technologie von DBZ bietet eine Abscheidungsrate von bis zu 125 g / h, was 5- bis 10-mal höher als bei vergleichbaren FFF / FDM-Polymer-3D-Druckern sein soll. Weitere Neuigkeiten aus der 3D-Druck-Branche in Indien erfahren Sie in unserer Kategorie 3D-Druck in Indien.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop