Das für seine in der Industrie vielfach bewunderten Metall-3D-Drucklösungen bekannte Unternehmen Desktop Metal hat seine Technik weiterentwickelt und mit Studio System+ und Studio Fleet zwei neue, interessante 3D-Drucksysteme vorgestellt. Wir stellen beide Modelle genauer vor, an deren Entwicklung auch Google, BMW und Ford finanziell beteiligt waren.

Anzeige

Der Hersteller für Metall-3D-Drucker Desktop Metal aus den USA hat in den vergangenen Jahren intensiv an seiner Technologie gearbeitet und sie ständig weiterentwickelt. Die Aufmerksamkeit der 3D-Druckindustrie konnte es vor einigen Jahren mit dem ersten Metall-3D-Drucksystem, welches für die Massenproduktion entwickelt wurde, für sich gewinnen – das Desktop Metal Production System. Das wenig später folgende Desktop Metal Studio System hingegen war das Erste, das speziell für Büros entwickelt und angepasst wurde. Ford zum Beispiel war so überzeugte von den Metalldruck-Lösungen, dass es Anfang des Jahres 50 Millionen Euro in den innovativen Hersteller investierte, um die Weiterentwicklung der Systeme und neuer Systeme voranzutreiben.

Desktop Metal Studio System+

Jetzt aktualisierte das Unternehmen die beiden Systeme und präsentierte das neue, verbesserte Studio System+. Die ursprünglichen Funktionen werden beibehalten, wobei gleichzeitig eine höhere Funktionalität geboten wird, um kleinere Teile mit noch besserer Auflösung zu drucken.

Natürlich kann ein größeres Projekt nicht ohne die notwendigen finanziellen Mittel gestartet werden. Vor wenigen Monaten in einer Finanzierungsrunde insgesamt 270 Millionen US-Dollar einsammeln, unter anderem von Ford, BMW und Google.

Desktop Metal 3D-Drucksysteme Studio System+ und Studio Fleet
Das neue Studio System+ verfügt über einen hochauflösenden Druckkopf, der ausgetauscht werden kann (Bild © Desktop Metal).

Livestream vom Druckprozess

Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens führte Desktop Metal auch eine individuell konfigurierbare Unterstützungslösung für eine Vielzahl von Herstellungsszenarien ein – das Studio Fleet. Das ursprüngliche System ist eine dreiteilige Lösung aus 3D-Drucker, Ofen und Entbinder. Das neue Studio System+ hingegen verfügt über einen hochauflösenden Druckkopf, der ausgetauscht werden kann und die Herstellung von kleineren Komponenten mit einer verbesserten Oberflächenqualität und feineren Eigenschaften ermöglicht. Außerdem bietet das verbesserte System eine in der Baukammer installierte Kamera, die ein Video des Druckprozesses aufnimmt sowie eine Softwareverbesserung, die eine automatische Teilepositionierung, Flottenmanagement und Formverriegelung umfasst.

Studio Fleet für eine schnelle Herstellung

Studio Fleet wurde für die Nutzung und die Nivellierung der Studio System+ Technologie für eine schnelle Herstellung von hochwertigen und komplexen Teilen ausgelegt. Dabei kann es in zwei Varianten gebaut werden:

  1. 3:1:1 bestehend aus 3 x Drucker, 1 x Entbinder und 1 x Ofen, was den Anwendern bei nur 50 % höheren Systemkosten eine Durchsatzsteigerung von 200 % ermöglicht.
  2. 5:2:1 bestehend aus 5 x Drucker, 2 x Entbinder und 1 x Ofen, was den Benutzern bei 100 % höheren Systemkosten eine Durchsatzsteigerung von 400 % ermöglicht.
Desktop Metal 3D-Drucksysteme Studio System+ und Studio Fleet
Studio Fleet wurde für die Nutzung und die Nivellierung der Studio System+ Technologie für eine schnelle Herstellung von hochwertigen und komplexen Teilen ausgelegt(Bild © Desktop Metal).

Seit der Einführung des ursprünglichen Studio Systems hat Desktop Metal mit einer Vielzahl von Kunden in Branchen wie die Automobilindustrie, Luft– und Raumfahrt, Kosmetik und Unterhaltungselektronik kooperiert, um die unterschiedlichen Anforderungen für die Anwendungen identifizieren zu können.

Video-Präsentation von Studio Fleet

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1310,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop