Der Münchner Hersteller von 3D-Druckern Kumovis hat den 3D-Drucker R1 vorgestellt. Dieser ist für medizinische Implantate und andere Produkte aus der Medizintechnik geeignet. Sein Bauraum kann als Reinraum genutzt werden. Wir stellen den Kumovi R1 3D-Drucker einmal genauer vor.

Anzeige

Der 3D-Drucker-Hersteller Kumovis aus München hat mit dem R1 einen 3D-Drucker für die Medizintechnik vorgestellt. Der Drucker, der mit dem Fused Layer Modeling (FLM) Verfahren arbeitet, eignet sich für Implantate und andere Medizinprodukte. Wie das TCT Magazin berichtet berichtet, kann der Bauraum durch ein integriertes Temperierungs- und Filtersystem als s.g. Reinraum genutzt werden.

Details zum Kumovis R1

R1: 3D-Drucker von Kumovis
Der Kumovis R1 ist ein 3D-Drucker, der für die Medizintechnik entwickelt wurde (Bild © Kumovis).

Das patentierte Temperaturmanagement-System ermöglicht ein homogenes Aufheizen des Bauraums auf bis zu 250 Grad Celsius. So halten die Schichten des jeweiligen Medizinprodukts besser zusammen. Damit der Bauraum zum Reinraum wird, braucht man einen optionalen Filter. Dieser verhindert Fehlstellungen durch Fremdkörper im Bauteil. Umfassende Überwachungssysteme sorgen für eine ausführliche Dokumentation und Sicherheit während des gesamten Druckprozesses.

Laut dem Kumovis Co-Gründer Stefan Leonhardt habe man mit dem R1 der Medizintechnik ein ressourcenschonendes Fertigungssystem zur Verfügung gestellt, das die hohen Anforderungen erfüllt und die Verarbeitung von Hochleistungskunststoffen im FLM-Verfahren zur Industriereife bringt. Mit Partnern wie den Software-Experten von Hyperganic sei außerdem ein schneller Zugang zu individuellen Implantaten möglich.

Passgenaue Implantate

Je passgenauer das Implantat, desto besser sind die Heilungschancen für den Patienten. Um diese zu erhalten, braucht man eine gute reproduzierbare Maßhaltigkeit und Mechanik. Die firmeneigene Hardware und eine Software der Hyperganic Technologies AG sorgt für die lokale Kühlung des R1. Durch die Drucksteuerungssoftware Hyperganic Print können Drucke über das gesamte Bauteil hinweg optimiert werden. Pilotkunden nutzen bereits drei der Kumovis R1 3D-Drucker, die ab August 2019 verfügbar sind.

Kumovis gewann mit dem R1 2018 einen der Preise bei der formnext Start-up Challenge 2018. Über die weitere Entwicklung des Unternehmens und seine Produkte berichten wir auch zukünftig im 3D-grenzenlos Magazin-Newsletter (hier abonnieren).

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 49. Kalenderwoche 2019

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1350,83 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
2Creality3D Ender 3151,27 €

GBEND3JK

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
3ANYCUBIC I3 Mega164,02 €

N3C5B362EE61D001

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
4Ortur 4 V2364,51 €

GBBETWO11

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
5Alfawise U30 Pro182,25 €

GBBETWO11

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
6TWO TREES Sapphire S Pro273,00 €

C37C515ECB18D000

kaufenProduktvorstellung lesen01.01.2020
7ANYCUBIC Mega-S208,68 €Flash SalekaufenTestbericht lesen31.12.2019
8Alfawise U30145,80 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
9Alfawise U20242,39 €

GBTWO2011

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
10Creality3D Ender 3 PRO191,27 €Flash Salekaufen31.12.2019

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen