3D-Druck in der Raumfahrt:

NASA beamt erstes Werkzeug zur ISS

Der von der NASA auf der Raumstation ISS eingesetzte 3D-Drucker hat sein erstes Werkzeug gedruckt – eine Ratsche. Das Werkzeug wurde zunächst von CAD-Experten der NASA entworfen und anschließend die CAD-Datei zur ISS gesendet. Die Fertigung erfolgte direkt an Board der ISS mit dem 3D-Drucker.

ISS - Werkzeug aus dem 3D-Drucker
Der ISS-Astronaut Barry Wilmore zeigt das erste, auf der ISS mit dem 3D-Drucker gefertigte, Werkzeug (Bild © AFP/Handout).

Die US-Weltraumbehörde NASA hat eine CAD-Datei für die Fertigung eines Schraubenziehers zur internationalen Raumstation ISS gesendet. Die Astronauten an Bord der Station verwenden vor allem für die Werkzeug-Herstellung den »Made in Space« 3D-Drucker, der sich seit Ende September an Bord der ISS befindet.

Im aktuellen Fall benötigte der ISS-Astronaut Barry Wilmore eine Ratsche (auch Knarre genannt), also ein Werkzeug zur Erzeugung einer umlaufenden Drehbewegung innerhalb eines begrenzten Arbeitsraumes.. Bislang mussten die ISS-Astronauten teils Monate auf neues Werkzeug warten.

Mit dem Einsatz von 3D-Druckern im Weltraum verkürzt sich diese Zeit enorm. Das benötigte Werkzeug wird von den Konstrukteuren der NASA auf der entwickelt, die digitalen CAD-Daten per Mail zur ISS gesandt und von den Astronauten an Board gedruckt.

Bei dem aktuellen Werkzeug dauerte die Fertigung mit dem auf der ISS eingesetzt 3D-Weltraumdrucker nach Erhalt der Datei nur vier Stunden gedruckt wurde. In Zukunft will die NASA verstärkt auf den 3D-Druck setzen, um Kosten und Zeit zu sparen.

Die NASA testete in diesem Jahr bereits ein Raketentriebwerk aus dem 3D-Drucker und ein Konzept sieht vor, mit Hilfe der Roboterspinne ATHLETE eine Mondbasis per 3D-Druck zu errichten. Neben der Kostenersparnis und dem verringerten Zeitaufwand im Rahmen laufender Projekte, eröffnen sich der NASA mittels 3D-Druck so auch völlig neue Möglichkeiten.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.