:

NASA testet Raketentriebwerk aus dem 3D-Drucker

NASA-Raketenantrieb aus 3D-Drucker im Test
Im Test: NASA-Raktenantrieb mit Bauteilen aus einem 3D-Drucker für Metall (Screenshot © youtube.com; User: NASA.gov Video).

Die US-Weltraumbehörde NASA hat auf ihrem Youtube-Kanal ein Video veröffentlicht, das den Test eines Raketentriebwerks zeigt, bei dem wichtige Bauteile aus einem 3D-Drucker stammen.

In Huntsville (Alabama) wurden zwei Raketensysteme für jeweils fünf Sekunden auf dem dort befindlichen Testgelände gezündet. Die knifflige Treibstoff-Einspritzanlage wurde mit einem 3D-Drucker hergestellt. Nach Angaben der NASA sorgte der Einsatz der 3D-Drucktechnik für eine Kostenersparnis und reduzierte die Bauzeit. Die traditionelle Treibstoff-Einspritzung bestand aus 163 Komponenten, während die gleiche Anlage aus dem 3D-Drucker aus nur zwei Bauteilen gefertigt wurde.

Die beiden Unternehmen Solid Concepts und Directed Manufacturing verwendeten für die Herstellung der Einspritzanlage einen speziellen 3D-Metalldrucker. Als Material kam Metallstaub zum Einsatz, welcher mit einem Laser zu den gewünschten Bauformen verschmolzen wurde.

Die 3D-Drucktechnik spielt für die NASA auch bei Forschungen zur Errichtung einer Mondbasis eine wichtige Rolle. Die Roboterspinne Athlete soll dafür in ein laufenden 3D-Drucker umgebaut werden. Auf dem Erdtrabanten soll unter Verwendung von Mondstaub als Baumaterial die Mondbasis ausgedruckt werden. Die Mondstaubkörner werden dabei mit Lasertechnik und Mikrowellen zu den gewünschten Bauteilen verschmolzen.

Video — NASA-Raketenantriebswerk im Test

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.