Mit dem X500 hat GermanRepRap einen neuen 3D-Drucker vorgestellt. Der neue 3D-Drucker aus der Modellreihe „X“ stellt die Anforderungen an den industriellen Einsatz in den Mittelpunkt und bietet einige Innovationen.

Anzeige

Logo German RepRapDer deutsche 3D-Drucker-Hersteller German RepRap hat mit dem X500 das neueste Modell seiner 3D-Druckermodellreihe „X“ vorgestellt. Der German RepRap X500 verfügt über einen beheizten Druckraum, ein High Temperature Hot End, DD4-Extruder  und einen soliden Stahlrahmen. Sein Bauvolumen beträgt 500 x 400 x 475 Millimeter.

Das High Temperature Hot End ist wassergekühlt und bietet völlig neue Möglichkeiten technisch anspruchsvolle Filamente für die Herstellung hochbelastbarer Bauteile und Funktionsmodelle einzusetzen. Das Auto Bed Levelling übernimmt die Justierung des Druckbetts automatisch, eventuelle Unebenheiten durch Sensoren erkannt und adaptiert.

Der solide Stahlrahmen in dem der German RepRap X500 3D-Drucker eingefasst ist, sorgt in Verbindung mit einem Druckergesamtgewicht von 170 Kilogramm für enorme Stabilität im industriellen Dauereinsatz. Der DD4-Extruder erlaubt den Anpressdruck jedes Materials individuell mittels einer zwölfstufigen Skalierung einzustellen. Dies ermöglicht den 3D-Druck spröder wie flexibler Materialien ohne Vorkenntnisse. Der stabile Druckprozess wird nach Herstellerangaben dank des Kühlkreislaufs beibehalten. Die Filament Feed Control erfasst mit Sensoren die Bewegung der Filamente und gewährleistet einen konstanten Materialaustritt während eines Druckvorgangs, was Druckfehler auf ein Minimum reduziert.

X500 3D-Drucker
Der X500 von GermanRepRap ist ein robuste 3D-Drucker auch für die industrielle Anwendung (Bild © GermanRepRap).

Der German RepRap X500 verfügt über ein 7 Zoll Touchscreen. Ein Datentransfer ist per USB-Stick, Ethernet und WLAN möglich. Mit der Simplify 3D-Software können Anwender ihre 3D-Objekte gestalten und später ausdrucken. Der beheizte Unterschrank ist eine Neuheit und soll für eine optimale Filament-Lagerung sorgen.

Auf der diese Woche stattfindenden Formnext Messe in Frankfurt am Main kann der X500 auf dem Stand E30 in Halle 3.1 begutachtet werden. Im Verlauf des ersten Quartals 2017 wird der German RepRap X500 auf den Markt erhältlich sein. Weiter Informationen zum X500 gibt es auf der Website von German RepRap.

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Befristetes Angebot: Der ANYCUBIC MEGA-S 3D-Drucker jetzt 18% reduziert
  • Qucik Montage: 3 Schritte zum Einrichten des Druckers mit 8 Schrauben innerhalb von Minuten, nicht nur für einen erfahrenen Benutzer, sondern auch für Anfänger
  • Ultrabasis Plattform: Die Plattform ist mit einer Schicht aus patentiertem Mikropor bedeckt, um eine hervorragende Haftung zu gewährleisten. Und einfach, das Modell nach dem Abkühlen von der Plattform zu nehmen.