Die Swinburne University of Technology in Australien hat eine neue 3D-Drucktechnologie für Kohlefaserverbundstoffen entwickelt. Um Produkte mit hohem Mehrwert zu produzieren, wurden Prozesse entwickelt, die das Potenzial haben, die Infrastruktur- und Fertigungsindustrie nachhaltig zu verändern. Die Forschungen und Entwicklungen sind Teil der Industry 4.0 Testlab-Initiative des australischen Ministerpräsidenten und sollen den für die 3D-Druck-Industrie lukrativen australischen Markt besetzen.

Anzeige

Die Swinburne University of Technology in Melbourne, Australien, hat eine neue 3D-Drucktechnologie für den 3D-Druck von Kohlefaserverbundstoffen entwickelt. Diese Technologie wird als Teil der Industry 4.0 Testlab-Initiative des australischen Ministerpräsidenten von Fill geliefert, einem Anlagen- und Spezialmaschinenbauer. Um aus solchen Materialien Produkte mit hohem Mehrwert zu produzieren, wurden Prozesse und Technologien entwickelt, die das Potenzial haben, die Infrastruktur- und Fertigungsindustrie nachhaltig zu verändern. Dabei wurde Industry 4.0 Testlab im Rahmen einer spezialisierten Einsatzgruppe als eine Initiative der australischen Regierung eingeführt.

Das sogenannte „vielseitige 3D-Druckverfahren“ funktioniert durch thermisches Verbinden aufeinanderfolgender Bandmaterialschichten. Durch die programmierbare Faserausrichtung wird eine hohe Teilefestigkeit erzeugt, wobei die maximale Baumaße 1600 mm Breite und 1600 mm Länge beträgt. Das Verfahren erfüllt die Voraussetzungen für hochwertige Bauteilfertigungen und ermöglicht eine schnelle Zusammenstellung von Faserhalbzeugen. Zudem lässt sich die Maschine ideal für Industry 4.0-Konzepte in ein bestehendes Spritzgieß- und Umformverfahren integrieren. Nach dem 3D-Druck müssen die Komponenten formgepresst, zugeschnitten und kontrolliert werden.

Multilayermaschine von Fill
Ein digitales Modell der Multilayermaschine von Fill (Bild © Fill).

Swinburne könnte künftig eine wichtige Rolle in der Welt der 3D-Drucktechnologie einnehmen, vor allem auf dem lukrativen Zwischenproduktmarkt in Australien. Wir versuchen zukünftig noch weitere Informationen zu dem neuen 3D-Druckverfahren einzuholen und berichten darüber im 3D-grenzenlos Magazin und unserem kostenlosen 3D-Druck-Newsletter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen