News zum Thema

Anzeige
Kohlenstoff, Titan, Gold und Kupfer:

TRUMPF präsentiert mit TruPrint 5000 einen neuen 3D-Drucker für viele Materialien

24. November 2018 Jan Zieler
3D-gedruckte Objekte aus Kupfer

TRUMPF ist einer der führenden Hersteller von Lasertechnik und Werkzeugmaschinen. Auf der formnext 2018 stellte das Unternehmen seine grüne Lasertechnologie und den neuen TruPrint 5000 3D-Drucker vor. Beide Technologien ermöglichen interessante Anwendungsbereiche für den 3D-Drucker mit Kupfer und Kohlenstoff aber auch Edelmetallen, wie zum Beispiel Gold.

Erster mit Kohlefaser gefüllter PEKK Stoff für EOS-Systeme:

EOS stellt neue P 810 Plattform und dazu passenden Polyetherketoneketone-Werkstoff HT-23 vor

7. Mai 2018 Andreas Krämer
EOS P 810 System weiß

EOS stellte auf der RAPID+TCT 2018 ihre neue 3D-Druck-Plattform vor, den EOS P 810. Dieser kam zusammen mit dem neuen PEKK-Werkstoff HT-23. Das großformatige Doppellaser-System und der Werkstoff eignen sich sehr gut für die Anwendung in der Luft- und Raumfahrt, da sie alle strengen Anforderungen erfüllen. Doch das ist nicht das einzige, was für dieses System spricht.

Mass Customization mit 3D-Druck:

Siemens und Hackrod planen mit „La Bandita“ ein Fahrzeug, welches Kunden selbst entwerfen können

26. März 2018 Jan Zieler
Hackrod La Bandita

Dass Kunde ihre Autos bei der Herstellung mitgestalten ist nichts Neues und findet immer häufiger Anwendung. Dass dabei 3D-Drucker zum Einsatz kommen ist ebenfalls bekannt und nimmt in der Verbreitung zu. Das Design von Autos aber durch den Kunden beinahe komplett entwerfen zu lassen ist ein innovatives Konzept, welches jetzt Siemens in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Hackrod verwirklichen will. Die Entwicklung des Autos „La Bandita“ wurde bereits umfassend untersucht. Nun soll Siemens‘ Digital Innovation Plattform dabei helfen, das Konzept zu beschleunigen.

Industry 4.0 Testlab:

Swinburne University of Technology entwickelt innovative 3D-Drucktechnologie von Kohlefaserverbundstoffen

22. März 2018 Jan Zieler
Multilayermaschine von Fill

Die Swinburne University of Technology in Australien hat eine neue 3D-Drucktechnologie für Kohlefaserverbundstoffen entwickelt. Um Produkte mit hohem Mehrwert zu produzieren, wurden Prozesse entwickelt, die das Potenzial haben, die Infrastruktur- und Fertigungsindustrie nachhaltig zu verändern. Die Forschungen und Entwicklungen sind Teil der Industry 4.0 Testlab-Initiative des australischen Ministerpräsidenten und sollen den für die 3D-Druck-Industrie lukrativen australischen Markt besetzen.

Professionelle Anwendungen:

LSS bietet neue PA-basierte, karbonfaserverstärkte 3D-Drucker-Materialien

21. Februar 2018 Andreas Krämer
Windform XT 2.0

LSS bietet ab sofort die karbonfaserverstärkten 3D-Druckmaterialiel Windform XT 2.0 und Windform CP von CRP. Mit dem Kohlenstofffaser verstärkten Verbundwerkstoff lassen sich Hochleistungsanwendungen aus den Branchen Motorsport, Luft- und Raumfahrt sowie UAV im 3D-Druckverfahren herstellen.

3D-Druck mit Kohlestoff:

Ramaco Carbon plant 3D-Drucker von Carbon einzusetzen, um Auto- und Flugzeugteile mit Kohlenstoff aus Kohle zu drucken

10. Januar 2018 Remziye Korner
Viele Investoren dank Carbon SpeedCell

Ramaco Carbon, ein Kohleunternehmen, aus Wyoming, wird dank einer Produktionspartnerschaftsvereinbarung mit Carbon künftig 3D-gedruckte Bauteile mit Kohlenstoff aus Kohle für Autos oder Flugzeuge herstellen. Zum Einsatz kommt die CLIP-Technologie, die dem Unternehmen bereits zu dreistelligen Millionenbeträge an Investments beschert hat.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige