Im russischen Palech entstand der weltweit erste Brunnen aus einem 3D-Drucker. Dabei kam ein 3D-Druckverfahren zum Einsatz, mit dem auch schon ein Familienhaus gedruckt wurde, welches EU-Normen erfüllt. Wir stellen das neueste Projekt, ein 3D-gedruckter Brunnen in Russland, einmal genauer vor und Einblicke in die Konstruktion und additive Fertigung des Brunnens.

Anzeige

Specavia LogoErst im September präsentierten Berliner Designer ihre verzierten Betonbänke, die mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden. Nun entstand im russischen Palech für die Altstadt zum ersten Mal ein Brunnen aus dem 3D-Baudrucker, wie AMT-SPECAVIA dem 3D-grenzenlos Magazin in einer schriftlichen Mitteilung mitteilt.

Palech gilt als das Zentrum Russlands für Volkskunst und des Kunsthandwerks Lackmalerei. Weltbekannt sind Palech-Miniaturen und die Ikonenmalerei. Der Brunnen „Snop“ (Ährengarbe) ist im Hauptpark der Stadt beheimatet und ein Platz mit großer Bedeutung.

Details zum Brunnen

Gebaut wurde er Mitte des 20. Jahrhunderts vom berühmten Bildhauer Nikolai Dydykin, der zu den Restauratoren der Großen Kaskade von Brunnen in Peterhof zählt und Schöpfer des Puschkin-Denkmals auf der Moika in St. Petersburg ist.

Für die Restaurierung des Hauptbrunnens, der im Umfeld der Heilig-Kreuz-Kathedrale liegt, kam modernste Technologie mit dem 3D-Konstruktionsdruck (Construction Objects Printing – COP) zum Einsatz. Die ursprüngliche runde Form des Brunnens wurde wiederhergestellt. Unterwasserleuchten in den Farben der Palech Lackminiatur sind darin verbaut worden. In seine Mitte kehrte die „Snop“-Skulptur wieder.

Die Brunneneinfassung wurde mit einem hochmodernen 3D-Baudrucker gefertigt. Es ist der weltweit erste Brunnen aus dem 3D-Drucker. Seine Abmessungen sind mit 26 Meter und 2,2 Meter Tiefe sehr beeindruckend.

Das Unternehmen „IvStroyIndustriya“ und „IvStroyGarant“ aus Ivanovo übernahm die Fertigung des weltberühmten Palech-Brunnens. Verwendet wurde ein AMT S-6044 Long COP-Drucker des Herstellers AMT-SPECAVIA, der sich auf 3D-Baudrucker spezialisiert hat. Auch das erste Wohnhaus Europas, das aus dem 3D-Drucker stammt, entstand im russischen Jaroslawl. Es wird bereits bewohnt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop