Am Mittwoch wurde das „DFAB House“ in Dübendorf in der Schweiz der Öffentlichkeit präsentiert. Das mit Zukunftstechnologien gefertigte Gebäude ist Teil eines Praxistests zur digitalen Fertigung. In etwa zwei Monaten werden die ersten Bewohner das Haus beziehen. Zum Einsatz kamen beim Bau des DFBA House auch Roboter und 3D-Drucker.

Anzeige

Das DFAB House ist das erste digital gebaute Haus in der Schweiz. Zum Einsatz kamen Roboter, die für komplexe Holzmodule sorgten und 3D-Drucker, die eine Schalung für die Decke produzierten. Das fertige Haus steht laut einer Pressemitteilung am Nest-Gebäude der Schweizer Gemeinde Dübendorf ZH.

Details zum DFAB House

Das Nest ist ein Experimentalgebäude der Forschungsanstalten Empa und Eawag. Sechs neue digitale Bauverfahren wurden dort von Forschern der ETH Zürich mit zahlreichen Industriepartnern erprobt. Das DFAB House (DFAB = Digitale Fabrikation) ist dreistöckig, aus Holz, mit geschwungenem Beton und milchig weißen Glasfassaden. Es wurde digital geplant und auch digital gebaut. Das fertige Gebäude befindet sich auch der obersten Plattform des Nests.

Laut Architekt Konrad Graser der ETH Zürich sei die Arbeit am DFAB House ein Praxistest für die digitale Fabrikation gewesen. Ein Baustellen-Roboter feierte mit dem Einsatz beim DFAB House seine Weltpremiere. Er setzte vor Ort ein geschwungenes Stahlgitter zusammen. Dies war Schalung und Bewehrung für eine tragende, aber äußerst dünne Betonwand im Wohnzimmer zugleich. Zwei weitere Roboter fertigten geometrisch komplexe Holzkonstruktionen, welche dann innerhalb eines Tages verbaut wurden. Die Geschossdecke entstammt einem großformatigen 3D-Sand-3D-Drucker, über den wir bereits berichtet hatten.

Galerie

» Diese Häuser wurden mit einem 3D-Drucker gebaut

Futuristisches Gebäude – heimelig und kühl

Am futuristischen Gebäude erkennt man, dass die Architekten die Möglichkeiten, die ihnen zur Verfügung standen, ausgeschöpft haben. Die Einrichtung wirkt heimelig und kühl. Der Blick nach außen ist nur eingeschränkt vorhanden, ebenso gibt es auch keine Tür im Badezimmer.
In rund zwei Monaten sollen die ersten Bewohner einziehen, Gastforschende der benachbarten Forschungsanstalten Empa und Eawag. Dieser Praxistest, der Bau des DFAB House, lief gut, jedoch gab es kleine Verzögerungen. Die Kosten lagen mit 2,4 Millionen Franken (ungefähr 2,11 Millionen Euro) deutlich über den ursprünglichen Schätzungen.

Die neuen Bautechnologien sollen es einmal auf den Markt schaffen. Die Roboter-gestützte Technologie für die geschwungenen Betonwände wird mit einem Partner in der Industrie weiterentwickelt und wird später ihren Platz auf dem Markt finden. Unseren ersten Bericht über das DFAB House von 2017 können Sie hier nachlesen.

Video zum DFAB House

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 50. Kalenderwoche 2019

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1350,83 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
2Creality3D Ender 3151,27 €

GBEND3JK

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
3ANYCUBIC I3 Mega164,02 €

N3C5B362EE61D001

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
4Ortur 4 V2364,51 €

GBBETWO11

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
5Alfawise U30 Pro182,25 €

GBBETWO11

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
6TWO TREES Sapphire S Pro273,00 €

C37C515ECB18D000

kaufenProduktvorstellung lesen01.01.2020
7ANYCUBIC Mega-S208,68 €Flash SalekaufenTestbericht lesen31.12.2019
8Alfawise U30145,80 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
9Alfawise U20242,39 €

GBTWO2011

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
10Creality3D Ender 3 PRO191,27 €Flash Salekaufen31.12.2019

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen