„Hovaline“ nennt die Wissenschaftlerin und Violinistin Kaithly Hova ihrer Violine aus dem 3D-Drucker. Und das Klangergebnis ist überraschend gut, wie ein Video zeigt.

Anzeige
Foto von aitlyn Hova mit der Hovaline
Sichtlich stolz und sogar hingebungsvoll spielt die Wissenschaftlerin und Violinistin Kaitlyn Hova auf ihrer „Hovaline“, eine Violine aus dem 3D-Drucker (Screenshot © YouTube/ Matt Hova).

Die Neurowissenschaftlerin, Softwareentwicklerin und Violinistin Kaitlyn Hova hat gemeinsam mit ihrem Ehemann Matt Hova eine Violine mit dem 3D-Drucker gefertigt. Das Paar nennt das Musikinstrument die „Hovaline“. Die Produktionskosten beliefen sich auf rund 65 Euro und es wurde weniger als ein Kilogramm Filament benötigt.

Als 3D-Drucker verwendeten sie das Modell Dremel Idea Builder, welches rund 900 Euro kostet. Das Klangbild der Hovaline aus Kunststoff ist dem einer Holzvioline fast vergleichbar, weil kaum ein Unterschied beim Klang zu vernehmen ist. Bislang wurden Musikinstrumente nur selten gedruckt.

So schön spielt die Hovaline – Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop