ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Mazda-Tuning: Maker fertigt Kaltlufteinlasssystem für den Mazda Miata mit 3D-Drucker

Mazda-Tuning kostenlos. Reddit-User und Hobby-Maker „TheRealSpaceTrout“ hat mit seinem 3D-Drucker ein Kaltlufteinlasssystem für den Mazda Miata der Baujahre 1994 bis 1997 nachgebaut. Die 3D-Dateien veröffentlichte er kostenlos als Open Source. Fahrer des Mazda Miata können sich somit ihr eigenes Tuning-Bauteil ausdrucken.

Der Reddit-User „TheRealSpaceTrout“ hat basierend auf dem Kaltlufteinlasssystem des Designers Alec Moody dieses mit einem 3D-Drucker nachgebaut. Alec Moody arbeitet seit 14 Jahren in der Spieleindustrie und ist Miteigentümer des Videospielentwicklers „Handplane“. Als Hobby-Maker entwirft er auch 3D-druckbare Modelle, darunter das Kaltlufteinlasssystem für Mazda Miatas der Modelljahre 1994 bis 1997.

Bei Kaltluft-Einlässen handelt es sich um Motorenmodifikationen, die mit zusätzlicher Zufuhr von Kaltluft für eine bessere Motorenleistung sorgen, weil mehr Sauerstoff in die Verbrennungskammer des Motors eingebracht wird.

Seine 3D-Dateien für das Kaltlufsystem hat Moody als Open Source veröffentlicht und kann von Jedermann kostenlos mit dem 3D-Drucker nachgebaut werden. Auf Basis von Moodys Design verwendete „TheRealSpaceTrout“ für den 3D-Druck den Kunststoff ABS, ein Aceton-Dampfbad und eine XTC-3D-Beschichtung. Ein Loch in einem K&N Filter ermöglicht es, dass Luft in die Röhre gelangt.

(Bild © Alec Moody)(Bild © Alec Moody)(Bild © Alec Moody)(Bild © Alec Moody)(Bild © Alec Moody)
<
>
(Bild © Alec Moody)

Moody hat den Angaben auf seiner Website zufolge hat er nur die Luftaufnahme-Modifikation mit ABS-Kunststoff gedruckt, weil PLA sicher verformen oder schmelzen würde. Er druckte alles in mehreren Abschnitten und verband sie mit ABS-Zement. Wer einen Mazda Miata besitzt, der kann sich kostengünstig das Kaltluftansaugsystem selbst drucken. Das Kaltluftansaugsystem ist den Angaben nach einfach installierbar.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Objekte blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen