Drei Studentinnen der Elisava Barcelona School of Design and Engineering aus Spanien haben im Rahmen des Projekts „Odapt“ das Design einer Stomaplatte überarbeitet. Die von ihnen mit 3D-Druckern hergestellte, patientenindividuelle Variante, soll ein Auslaufen komplett verhindern, da sie maßgeschneidert hergestellt wird und so optimal am Patienten sitzt. Wir stellen die Arbeit der Studentinnen aus Barcelona zum Projekt „Odapt“ einmal genauer vor.

Anzeige

Ein Stoma ist ein künstlicher Ausgang am Bauchraum, den Menschen erhalten, wenn sie unter Problemen mit den Harnwegen, Blasenkrebs, Darmkrebs, Morbus Crohn oder anderen Krankheiten leiden. Durch das Stoma werden unter anderem Urin oder Stuhl und andere Inhalte, die der Körper nicht mehr selbstständig ausführen kann, ausgeschieden. Patienten benötigen ein Stoma, eine Scheibe sowie einen Stomabeutel. Im Rahmen des Projekts Odapt haben drei junge Studentinnen in Spanien eine 3D-gedruckte Lösung für eine maßgeschneiderte Stomascheibe entwickelt, die das Auslaufen verhindert.

Maßgeschneiderte Stomascheibe aus dem 3D-Drucker

Bei einem Stoma wird der betroffene Teil des Darms durchtrennt, der dem Patienten Probleme bereitet. Anschließend wird der Teil durch den Bauchraum entfernt und ein Stoma entsteht. Die drei Studentinnen des Masterstudiengangs für Industriedesign an der Elisava, School of Design and Engineering der Universität Barcelona haben mit Odapt eine Lösung entwickelt, bei der sie eine maßgeschneiderte Stomascheibe entworfen haben, die sich an alle Arten von Mägen anpassen können.

Das Design eines solchen Stoma-Beutels ist schon seit 1950 nicht mehr aktualisiert worden. Im Handel erhältliche Stomabeutelscheiben passen zudem häufig nicht auf das Stoma. Das Hauptproblem waren undichte Stellen, die durch die schlechte Haftung der Scheibe am Stoma entstanden sind. 90 % der Patienten in Spanien berichten davon, dass sie mit den derzeitigen Stomabeuteln an Undichtigkeiten leiden.

Die 3D-gedruckte Scheibe aus biokompatiblem Silikon sollte das ändern. Auf diese Scheibe wird eine Schicht Silikonkleber aufgetragen, damit sie auf der Haut haftet und sich an jeden Patienten und das Stoma anpasst. Das Stoma kann mit allen kompatiblen Beuteln auf dem Markt verwendet werden. Die drei Frauen werden die Marke und das Produkt registrieren. Ein internationaler Preis brachte ihnen das notwendige Kapital von 25.000 Euro ein, um weiter an und mit ihrer Entwicklung zu arbeiten. Sie wurden außerdem mit einem Publikumspreis beim Forward AM Innovation Award ausgezeichnet.

Frauen mit Stoma
Drei Studentinnen der Barcelona School of Design and Engineering haben die Stomascheibe überarbeitet und eine 3D-gedruckte Lösung entwickelt (im Bild: Team mit Stomascheiben)(Bild © Elisava).

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden über Trends und Neuigkeiten aus der Welt des 3D-Drucks. Abonnieren Sie unseren Newsletter hier.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 05. Kalenderwoche 2023

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
Topseller
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X2
Topseller
3D-Drucker249,00 €
Rekordtiefpreis
kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer799,00 €kaufenTest
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5Creality Ender-5 S13D-Drucker482,88 €kaufenTest
6SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
7LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
8ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
9QIDI TECH X-Max3D-Drucker829,00 €kaufenTest
10SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
11ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
12QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop