Der YouTuber und Forscher Justin von dem Kanal „The Thought Emporium“ hatte in Vergangenheit schon einige ausgefallene Ideen. Jetzt stellte er sein neuestes Projekt vor: Bakterienmalerei. Mit 2 Pipetten und einem 3D-Drucker gelang es ihm nun Bilder aus Bakterien zu „malen“. Darunter befindet sich unter anderem eine Kopie des Spielcharakters Zelda.

Anzeige

Justin, Forscher und Betreiber des YouTube-Kanals „The Thought Emporium“, hat mithilfe von Bakterien winzige Gemälde in Petrischalen geschaffen. Um diese zu realisieren, verwendete er Roboter, die seine Bilder malten. Dank deren Präzision war Justin in der Lage, eine im Dunkeln leuchtende 8-Bit-Kreation von Zelda und andere Kunstwerke zu erstellen.

Details zur Entstehung seiner Bakterienmalerei

3D-Druck-Roboter von Forscher Justin
Der 3D-Drucker (im Bild) nutzt ein Pipetten-Paar, um Flüssigkeit auf Oberflächen zu tropfen (Bild © Screenshot YouTube-Video „Robotic Biology is Amazing“).

In einem kürzlich veröffentlichten Video (am Beitragsende verlinkt) präsentiert er die Entstehung seines Kunstwerks. Darin erklärt er, dass die Bakterienmalerei eine persönliche Interpretation der „Agar-Kunst“ ist.

Agar-Kunst bedeutet, dass Agar verwendet wird, eine geleeartige Substanz, die aus Zellwänden bestimmter Algen gewonnen wird und aus denen dann künstlerische Objekte entstehen.

Das Video zeigt circa ab Minute 13, wie der Wissenschaftler eine Art 3D-Drucker verwendet. Dieser nutzt ein Pipetten-Paar, um Flüssigkeit auf Oberflächen zu tropfen. Daraus entsteht anschließend seine Agar-Kunst. Justin verwendet die Pipetten dafür, tropfenweise flüssige Bakterien in präzisen Mustern auf Agarschalen abzugeben. Diese verwenden die Bakterien als Nahrung.

Von einer Qualle bis hin zu Zelda

Die Bakterien bleiben an den bestimmten Stellen auf dem Agar haften und es entstehen durch die verschiedenen Farben Bilder. Justin nutzt Antibiotika-Platten für den Agar, um einen weißen oder schwarzen Hintergrund zu erzeugen. Die Bilder leuchten im Dunkeln dank der Verwendung von Bakterien, welche unter UV- oder blauem Licht fluoreszieren.

Justin stellt verschiedene seiner Bilder vor. Von der 8-Bit Zelda über einer Qualle bis hin zu einem Organismus aus winzigen Organismen sind einige schöne Werke dabei. Auf eine andere Art kreativ ist der 3D-Drucker der Forscher der Hochschule Rhein-Waal. Diese druckten kunstvolle Figuren aus Kartoffelpüree und Marzipan.

Robotic Biology is Amazing (Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 03. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder X2334,00 €kaufenTestbericht NEU
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
2 TOPSELLERANYCUBIC Vyper283,01 € absoluter TOP-Preiskaufen
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Artillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
5Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6FLSUN Q5178,36 €kaufen
7QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
10Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
11Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
12ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
13Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
14Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
15Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
16ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
17Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop