ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Interessant: iPhone App "Seene" macht iPhone zum mobilen 3D-Scanner

Die für Apple-Geräte verfügbare App Seene soll in Kürze um eine 360-Grad-Funktion erweitert werden, die es ermöglichen soll beliebige Objekte dreidimensional abzufotografieren. Der iPhone-Anwender bewegt sich dabei 360-Grad um das einzuscannende Objekte und kann den 3D-Scan anschließend als CAD-Datei exportieren und mit einem 3D-Drucker ausdrucken. Das ermöglicht das Kopieren beliebiger Objekte.

Foto iPhone als 3D-Scanner

iPhone App „Seene“: Nach einer 360-Grad-Bewegung um das Objekt erstellt die App das dreidimensionale 3D-Modell eine exportfähige CAD-Datei (Screenshot © youtube.com; User: culturengine).

3D-Druck mit dem iPhone: Viele iPhone-Nutzer kennen und nutzen die gratis Foto-App „Seene“. Die App ist seit Oktober 2013 im App-Store erhältlich und erstellt mit dem iPhone dreidimensionale Bilder – allerdings nur mit kleinem Bildwinkel. Ein vollständiger 3D-Scan eines Objekts oder der Datenexport ist mit der App nicht möglich. Nun aber kündigte der Hersteller der Seene-App Obviuos Engineering eine interessante Neuerung an, berichtet der Blog The Next Web.

In einer zukünftigen Version wird Seene um eine 360-Grad-Aufnahme-Funktion erweitert. Anwendern wird es so möglich, beliebige Gegenstände als 3D-Modell aufzunehmen. Dabei bewegt sich der Nutzer lediglich mit seinem iPhone um das einzuscannende Objekt (z.B. ein Teddybär, eine Vase, Tasse oder Spielzeug). Die App erstellt anschließend aus den aufgenommenen Daten ein vollständiges 3D-Modell. Das digitale 3D-Objekt kann anschließend als CAD-Datei exportiert und somit weiterverwendet werden.

Besitzer eines privaten 3D-Druckers können sich das eingescannte Objekt zu Hause nun einfach in Kunststoff kopieren. Wer nicht im Besitz eines 3D-Druckers ist, kann auch einen der vielen 3D-Druck Online-Dienste in Anspruch nehmen. Eine ähnliche App für das iPhone haben wir erst kürzlich vorgestellt. Die iPhone-App Shapematic verwandelt ebenfalls das iPhone in einen mobilen 3D-Scanner.

Zur Anwendung der neuen Seene-Funktion haben wir für Euch einmal ein Video herausgesucht, dass eine 180-Grad-Aufnahme mit dem iPhone und Seene zeigt. Nach Fertigstellung der neuen Funktion wird die dargestellte Anwendung auf 360-Grad erweitert.

Video zur 3D-Scanner-Funktion in der iPhone-App Seene

Diskussion

Wie bewertet Ihr die Ankündigung von Obvious Engineering, eine kostenfreie iPhone-App um die 3D-Scan-Funktion zu erweitern? Die App macht es theoretisch möglich, in ein Spielzeugfachhandel zu gehen, beliebige Objekte einzuscannen und den Kindern zu Hause selbst auszudrucken. Welche Chancen seht Ihr, wo liegen die Risiken? 

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Scanner blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen