Der Anbieter von 3D-Messtechnik und 3D-Scanning-Lösungen Creaform hat mit VXintegrity eine neue und umfassende ZFP-Softwareplattform vorgestellt, die manuelle Daten-Interpretationen überflüssig machen sollen. Dadurch können ZFP-Dienstleister hochwertige Dienstleistungen erbringen und Eigentümer von Industrieanlagen optimale Instandhaltungsentscheidungen treffen. Wir stellen die VXintegrity-Software von Creaform einmal genauer vor.

Anzeige

Creaform, eine Geschäftseinheit von AMETEK, Inc. und einer der weltweit führenden Anbieter tragbarer 3D-Messlösungen, zu denen auch das professionelle 3D-Scanning gehört, gibt in einer Pressemitteilung die Veröffentlichung der VXintegrity-Softwareplattform bekannt, der 3D-Scanlösung für die Beurteilung von Oberflächenschäden. Diese neue Softwareplattform wurde speziell für die Herausforderungen entwickelt, mit denen Eigentümer von Industrieanlagen und ZFP-Dienstleister konfrontiert sind. Sie umfasst vier verschiedene Module, mit deren Hilfe sich alle Oberflächenanalysen und einfache Messanwendungen bewältigen lassen.

Durch die bis zu 80-mal schnelleren Messungen als im Vergleich zu manuellen Messgeräten ist die VXintegrity-Softwareplattform in Kombination mit den 3D-Scannern von Creaform die optimale Lösung für den derzeitigen Mangel an erfahrenen Technikern und veraltete und/oder beschädigte Infrastrukturen, beschreibt Creaform seine neue Software zur automatischen Beurteilung von Oberflächenschäden vor. Darüber hinaus erfordert diese benutzerunabhängige Technologie nur eine kurze Schulung und wenige Zertifizierungen, was bedeutet, dass Techniker schneller als bei anderen Techniken einsatzbereit sein können.

Dank dieser umfassenden ZFP-Lösung können Eigentümer von Industrieanlagen den Beurteilungsergebnissen volles Vertrauen schenken und basierend auf den verfügbaren Daten optimale Instandhaltungsentscheidungen treffen: Der Dickenverlust an korrodierten und komplexen Industriegeometrien wie Bögen, Stutzen, Druckbehälterdeckeln, Tankböden und Ventilen kann genau gemessen werden. Mit dieser Softwareplattform ist nun eine vollständige Analyse aller Arten von Oberflächen möglich.

VXelements Software von Creaform
Mit VXelements (im Bild) hat Creaform bereits eine erfolgreiche Software im Einsatz. Die neue VXintegrity-Software ergänzt das Portfolio von Creaform um eine Software zur Beurteilung von Oberflächenschäden (Bild © Creaform).

Die vier Module von VXintegrity

Die VXintegrity-Softwareplattform besteht aus vier verschiedenen Modulen, die für die Herausforderungen bestimmter Branchen optimiert sind:

  • Rohrleitungsmodul (auch bekannt als Pipecheck): Dieses Modul ist die sicherste ZFP-Lösung für die Beurteilung der Integrität von Rohrleitungen und dient der Analyse von Korrosion, Dellen (mechanische Schäden) und Falten.
  • Luft- und Raumfahrtmodul (auch bekannt als SmartDENT 3D): Ideal für die Luft- und Raumfahrtindustrie sowie MRO-Unternehmen, die eine vielseitige 3D-Scanlösung mit unvergleichlicher Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit, Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit benötigen. Dieses Modul dient der Prüfung von Hagelschäden, der Wartung von Landeklappen und Luftleitblechen, der Analyse von Flugzeugvorfällen und der planmäßigen Instandhaltung.
  • Neues Modul für Oberflächenschäden: Dieses Modul wurde speziell für die Energieerzeugungs- und Schwerindustrie entwickelt und bietet die einzige genaue und rückverfolgbare ZFP-Methode zur Beurteilung von Oberflächenschäden an komplexen Geometrien aller Formen, Größen und Materialien.
  • Neues Überwachungsmodul: Diese auf den Mikrometer genaue Überwachungslösung bietet eine extrem präzise und geräuschlose ZFP-Methode, die zum Vergleich des zeitlichen Schadensverlaufs, für Verformungsanalysen und für andere einfache messtechnische Anwendungen eingesetzt wird. Mit seinen leistungsstarken Berichterstellungsfunktionen ist dieses Modul ideal, um die Integrität und Sicherheit einer jeden Infrastruktur zu gewährleisten.

François Lachance, Produktmanager bei Creaform, sagt dazu:

„Die messtechniktauglichen 3D-Daten, die mit dieser Softwareplattform erzeugt werden, können kleine Dickenunterschiede zwischen einzelnen Prüfungen präzise identifizieren, um das Fortschreiten von Schäden im Laufe der Zeit zu vergleichen. Das macht sie zur besten und einzigen Technik mit dieser Empfindlichkeit auf dem Markt. Darüber hinaus werden diese vier branchenoptimierten Module den ZFP-Dienstleistern neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen.“

Erfahren Sie mehr zum 3D-Scanning und additiven Fertigungslösungen täglich neu im 3D-grenzenlos Magazin (hier zum Newsletter anmelden).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 48. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop