Microsoft geht seinen nächsten Schritt in Richtung „3D für Alle“ und kauft den schwedischen Softwareschmiede Donya Labs. Damit gehört die 3D-Software Simplygon jetzt zur Microsoft-Familie und zeigt, wie ernst Microsoft das Thema „3D“ für Windows und andere Produkte geworden ist.

Anzeige

Der US-Softwarekonzern Microsoft hat den schwedischen Softwarespezialistenn Donya Labs erworben und wird damit neuer Besitzer der 3D-Software Simplygon, die 3D-Inhalte automatisch optimieren kann. Simplygon wurde bisher vor allem für Computerspiele eingesetzt und soll Microsoft jetzt unterstützen, die konzerneigene Vision von „3D für Alle“ zu verwirklichen. Die Höhe des Kaufpreises wurde nicht genannt.

Im nächsten Microsoft Windows 10 Creators Update wird die Konzernstrategie „3D für Alle“ vom entscheidenden Gewicht sein. Das Erfassen, die Erstellung und Teilen von 3D-Inhalten soll durch Simplygon vereinfacht werden. Wie Corporate Vice President Kudo Tsunoda, der bei Microsoft den Bereich „Next Gen Experiences“ leitet, berichtet, soll Simplygon das neue Microsoft Paint mit 3D-Features und die neue Online-Community Remix3D.com erweitern.

3D-Modell
Ein mit Simplygon (ProxyLod) erstelltes 3D-Modell (Bild © Simplygon).

Entwickelt wurde das Programm von dem im Jahr 2006 gegründeten Unternehmen Donya Labs AB aus Schweden, welches seinen Schwerpunkt auf die Entwicklung automatischer Lösungen für 3D-Datenoptimierung gesetzt hat. Die 3D-Inhalte ihrer Spiele können Entwickler durch Einsatz von Simplygon verbessern. Bei den Spieltiteln Robo Recall und Metal Gear Solid V wurde zum Beispiel die Software für die Entwicklung verwendet. In den Bereichen Virtual Reality, Augmented Reality, E-Commerce und interaktive Visualisierung im Auto spielt Simplygon ebenfalls eine tragende Rolle.

Die Übernahme der schwedischen Softwareschmiede soll die Umsetzung von „3D für Alle“ beschleunigen, wie Tsunoda im Blog von Microsoft erklärt. Donya-Labs-Gründer und CEO Matt Connors, CTO Ulrik Lindahl plus Mitgründer Koshi  werden in Zukunft bei Microsoft arbeiten und helfen die 3D-Vision umzusetzen.

3D wird fester Bestandteil in Microsoft Produkten

Das Windows 10 Creators Update soll im Frühjahr 2017 erfolgen und kostenlos verfügbar sein. Das Update bringt Microsoft zufolge die 3D-Technologie auf Windows 10 Devices. Die neue 3D-Paint-App wird es Anwendern ermöglichen 3D-Grafiken zu erstellen, zu bearbeiten und mit anderen zu teilen. In Microsoft PowerPoint und Microsoft Edge soll 3D ebenfalls integriert werden. Vorhandene 2D-Grafikstifte sollen künftig 3D-Objekte bearbeiten können.

Nach Angaben von Markus Nitschke, Leiter des Geschäftsbereichs Windows bei Microsoft Deutschland, macht Windows 10 innovative Technologien wie 3D- und Mixed-Reality-Erfahrungen für jeden Kunden verfügbar. Jeder solle ein 3D-Schöpfer werden, wie  Terry Myerson, Chef der Windows and Devices Group, ausführte.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen