Photoshop kann jetzt auch mit 3D-Druckern. Der neuesten Version von Photoshop CC (14.2) wurde eine 3D-Druck-Funktion hinzugefügt. Nutzer können nun 3D-Modelle mit Photoshop erstellen und anschließend mit dem 3D-Drucker ausdrucken.

Wie das amerikanische 3D-Druck Magazin 3dprintingindustry.com gestern vermeldete, erhält die neueste Photoshop-Version aus der Reihe der Creative-Cloud-Programme (CC) eine für das Thema 3D-Druck bedeutende Neuerung. Photoshop CC 14.2 unterstützt nun auch 3D-Druck. 3dprintingindustry.com, übrigens Mitproduzent der Inside 3D Printing Conference and Expo, die erste Messe zum 3D-Druck in Deutschland (mehr…), bezieht sich dabei als Quelle auf Adobe selbst.

Technik endgültig massentauglich (n-tv.de)

Bereits mit der Photoshop Version CS3 erkannte Adobe den Puls der Zeit und führte als Feature das Modellieren von 3D-Objekten ein. Diese digitalen 3D-Modelle stellten bisher allerdings kein geeignetes Dateiformat für 3D-Drucker dar. Mit dem 3D-Druck-Feature in Photoshop CC können Anwender nun Dateien für den 3D-Druck vorbereiten und mit Hilfe einiger Features zur Nachbearbeitung eine erfolgreiche Erstellung der 3D-Objekte gewährleisten. Photoshop CC unterstützt die Formate STL, 3DS, Collada, KMZ und OBJ.

Photoshop CC mit Objekt aus 3D-Drucker
Mit Photoshop CC das Objekt bearbeiten und anschließend zu Hause mit dem 3D-Drucker drucken. Ab der neuen Photoshop Version CC 14.2 ist das möglich (Bild © // youtube.com; User: Adobe Photoshop)

Neue 3D-Druck-Features in Photoshop CC

Photoshop CC verfügt zukünftig über folgende neuen Features, welche für die Leser unseres Magazin von Interesse sein könnten:

  • Das Korrigieren von Objekten, z.B. Löcher im Oberflächengitter.
  • Das Hinzufügen von Texturen und Strukturen zu den Objekten.
  • Das Vorbereiten der Objekte für den 3D-Druck. Das umfasst die Berechnung der Größe und der Wandstärke der Objekte.
  • Automatische Ergänzung von Stützstrukturen.
  • Druckvorschau.

Achtung: Das neue 3D-Druck-Feature in Photoshop ist aber keineswegs zu verwechseln mit einer 3D-Software!

Unterstützt wird eine breite Palette an 3D-Druckern

Besonders begrüßenswert von Adobe ist die Integration einer Schnittstelle zu möglichst vielen 3D-Druckgeräten. Neben dem MakerBot Replicator 2 wird auch der Cube 3D-Drucker von 3D Systems in Photoshop CC unterstützt. Begrenzt wird die Anzahl unterschiedlichster 3D-Drucker anhand der Druckverfahren. Photoshop CC unterstützt ausschließlich 3D-Drucker mit Schmelzschichtungsverfahren.

Neben der Möglichkeit seine digitalen 3D-Modelle mit einem 3D-Drucker auszudrucken, kann der Nutzer darüber hinaus die Kooperationen von Adobe mit zwei Dienstleistern für 3D-Druck nutzen. Mit Shapeways kann der Photoshop-Nutzer seine Objekte in verschiedenen Materialien drucken und sich zuschicken lassen. Mit Sketchfab können Nutzer ihre Modelle auf einem 3D-Portal veröffentlichen und für andere Nutzer zugänglich machen.

Bemerkung zum Thema

Die gestrige Aufmerksamkeit – auch großer Medienhäuser – war enorm. Ohne Frage zu Recht erhält das neue Feature in IT-Fachpublikationen wie Golem oder PC WELT eine Erwähnung. Das auch Nachrichtensender wie n-tv darüber berichten, scheint erst einmal für Experten ein wenig verwunderlich.

Einige dieser Meldungen sind dabei kritisch zu hinterfragen, vor allem wenn im Zuge des neuen Photoshop-Features beinahe schon populistische Informationen wie „Technik endgültig massentauglich“ (n-tv) oder „3D-Druck ist im Alltag angekommen“ (n-tv) proklamiert werden. Damit 3D-Drucker „massentauglich“ werden, bedarf es in meinen Augen noch einiger Entwicklungsschritte mehr, als das Photoshop nun auch den 3D-Druck unterstützt.

Video zum neuen Feature (01:22 Min.)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 38. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1QIDI TECH X-Max900,58 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1323,80 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
4FLSUN Q5177,65 €kaufen
5Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
9ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
10Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
11Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
12Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
13FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop