US-Forscher haben in einer Studie das Potenzial des kollaborativen Fernunterrichts für Kinder im Grundschulalter untersucht. Zentrales Element war dabei ein 3D-Stift, mit dem ein multimediales, interaktives Bilderbuch über Ökologie und Klimawandel entstehen sollte. Die COVID-19-Pandemie habe es notwendig gemacht, Werkzeuge und Methoden für den Fernunterricht zu entwickeln, deren Effekte Forscher jetzt genauer untersuchen möchten.

Anzeige

Infolge der Pandemie hat sich das Leben aller demografischen Gruppen dramatisch auf den Kopf gestellt. Während Remote-Jobs auch vor Covid-19 weit verbreitet waren, hat sich das Leben der Kinder wahrscheinlich am meisten geändert. Dazu hat ein Forscherteam der Abteilung für Informationssysteme der University of Maryland, Baltimore County (UMBC), ein Projekt ins Leben gerufen, um das Potenzial des kollaborativen Fernunterrichts für Kinder im Grundschulalter zu testen.

Kreative verbale und visuelle Zusammenarbeit aus der Ferne fördern

Bilderbuch mit 3D-Stift
Im Rahmen der Studie entstand ein Bilderbuch, bebildert mit knventionellen Stiften und einem 3D-Stift (Bild © University of Maryland, Baltimore County (UMBC)).

Die Verwendung von 3D-Druck-Stiften zur Erstellung eines multimedialen interaktiven Bilderbuchs über Ökologie und Klimawandel erleichterte die kreative verbale und visuelle Zusammenarbeit aus der Ferne. Darüber hinaus bietet die Verwendung von taktilen und akustischen Darstellungen mit narrativen Elementen neue Möglichkeiten, komplexe Themen zu reflektieren.

Das fünfköpfige Team, bestehend aus zwei Studenten, zwei Doktoranden und einem Fakultätsberater, präsentierte seine Ergebnisse auf der 24. Konferenz der Association for Computing Machinery (ACM) über computergestütztes kooperatives Arbeiten. Über dreieinhalb Monate hinweg traf sich das Team online zum Brainstorming, arbeitete zwischen den Sitzungen individuell am Projekt und tauschte die Fortschritte aus. Jedes Teammitglied verwendete einen sogenannten 3Doodler-Stift und einen Satz mehrfarbiger PLA-Spulen.

3D-Druck birgt Potenzial für eine interaktivere Ausbildung

Selbst gebautes interaktives Bilderbuch
Die Grundschulkinder präsentieren ihr selbst gebautes interaktives Bilderbuch. Die Forscher schauen in ihrer Studie in wie weit sich Methoden wie diese im kollaborativen Fernunterschied umsetzen lassen können (Bild © University of Maryland, Baltimore County (UMBC)).

In der interaktiven Bucherzählung ging eine Figur durch vier verschiedene Lebensräume – Arktis, Tundra, Dschungel und Wüste – um zu zeigen, wie verschiedene Umweltzonen vom Klimawandel betroffen sein könnten. Anschließend fand eine Sitzung mit den drei pädagogischen Beobachtern statt, um allgemeineres Feedback zum Projekt zu erhalten. Die Forscher waren sich alle einig darin, dass eine Einschränkung dieser ersten Studie darin bestand, dass es kein direktes Feedback von Kindern gab, was sich in zukünftigen Studien ändern soll.

Das dem 3D-Druck innewohnende Potenzial für eine interaktivere, kreativere Ausbildung wird seit langem angepriesen, und das UMBC-Team hat gezeigt, dass dieses Potenzial in der Ausbildung zu allgemeineren sozialen Themen am größten sein kann. Wenn man bedenkt, wie schwierig es ist, kollaborative Lehrpläne in einem Fernlernumfeld zu entwickeln, könnten solche interaktive Ansätze eine mögliche Lösung sein. Darüber hinaus würden es auch die Lehrer begrüßen, dass sich ihre Schüler in den Video-Chat-Schulstunden stärker engagieren.

Angebot
Polaroid 3D-FP-PL-2005-00 3D-Drucker-Stift
  • 3 Filamentrollen enthalten, sodass Sie alles haben, was Sie für den Einstieg benötigen.
  • Mit 3 optimierten Geschwindigkeitseinstellungen (schnell, normal und fein)

Haftungsausschluss

  1. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.
  2. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand.
  3. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.
Letzte Aktualisierung am 28.09.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop