Vor gut einem Jahr haben das israelische 3D-Druck-Unternehmen Nano Dimension und HENSOLDT ihr Joint Venture JAMES präsentiert. JAMES startete nun ein neues Netzwerk mit Schwerpunkt auf additive Fertigung von Elektronik. Das globale Netzwerk „FrAMEwork“ soll ein kollaborativer Raum für AME-Designer sein.

Anzeige

Nano Dimension und HENSOLDT LogoVor einem Jahr gaben Nano Dimension und HENSOLDT ihre Kooperation im Joint Venture namens JAMES (Jetted Additively Manufactured Electronics Sources) bekannt. Nun stellen die beiden Unternehmen ein neues Netzwerk mit Schwerpunkt auf der additiven Fertigung von Elektronik auf ihrer Website vor. Das globale Netzwerk „FrAMEwork“ soll ein kollaborativer Raum sein, das Designer zusammenbringt, die Additively Manufactured Electronics (AME) nutzen, um technisches Know-how bereitzustellen.

Globales Netzwerk „FrAMEwork“

3D-gedruckte Elektronik-Komponenten in Drohne
JAMES hat ein Netzwerk mit Schwerpunkt auf der additiven Fertigung von Elektronik initiiert (im Bild: 3D-gedruckte Elektronik in Drohne) (Bild © JAMES).

AME soll die Herausforderungen des traditionell subtraktiven PCB-Fertigungsprozesses überwinden und von neuen Materialien wie funktionalen Tinten profitieren. Der 3D-Drucker DragonFly von Nano Dimension, der auch bei JAMES zur Anwendung kam, ist in der Lage, gleichzeitig eine dielektrische Tinte und eine hochleitfähige Silber-Nanotinte aufzutragen, um elektronische Komponenten herzustellen.

JAMES hat damit erfolgreich vollständig elektrifizierte Strukturen mit 3D-Druck hergestellt und in einem Projekt verschiedene elektronische Elemente in einem einzigen 3D-gedruckten Drohnenrahmen kombiniert, einschließlich einer Flugsteuerung, vier Motorsteuerungen und vier Motoren. Nun gründet JAMES die erste umfassende Online-Community für 3D-gedruckte Elektronik mit einer Cloud-basierten Plattform. Diese ist ausschließlich AME gewidmet.

Stimmen zur Community

Andreas Müller, CEO, JAMES, sagte:

„Unsere Mission ist es, einen Ort zu schaffen, an dem jeder auf der ganzen Welt Geschichten und Ideen über AME teilen, technisches Know-how und Designs austauschen und die Vorteile der Echtzeitkommunikation mit AME-Enthusiasten und Fachleuten genießen kann. AME ermöglicht neue und visionäre Anwendungen in der Elektronik, die mit herkömmlicher Elektronikfertigung nicht realisiert werden können, und wir bemühen uns, den Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, neue Möglichkeiten in 3D zu erkunden.“

Andreas Salomon, CTO von JAMES, sagte:

„Diese aufstrebende Technologie kann jedoch nur dann auf die nächste technische Reifestufe gebracht werden, wenn wir in der Lage sind, verschiedene Prozesse, Materialien und Designmethoden zu kombinieren. Genau dafür ist JAMES ideal geeignet: Empowerment Mitglieder der JAMES Community, um Erfahrungen mit Inkjet, Mikrodosierung, Keramikdruck, Aerosoldruck und allen anderen derzeit auf dem Markt befindlichen Verfahren zu sammeln. Das Zusammenführen von Technologien ist die Zukunft von AME mit einem enormen Potenzial, die traditionelle Art und Weise, wie Elektronik hergestellt wird, vollständig zu verändern.“

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop