Der bayerische Standort von Multiphoton Optics in Würzburg wird ab dem 1. Januar 2023 zu einer Niederlassung vom baden-württembergischen Unternehmen Heidelberg Instruments. Beide Unternehmen wollen dadurch ihre Verwaltungsprozesse reduzieren und die Unternehmenszusammenarbeit fördern. Der Fokus des Würzburger Standorts auf zukünftige 2PP-Produktentwicklungen wird dadurch verstärkt.

Anzeige

Das in Würzburg ansässige Unternehmen Multiphoton Optics GmbH wird eine Niederlassung von Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH. Das berichtet Multiphoton Optics in einer Pressemitteilung, die das 3D-grenzenlos Magazin erreicht hat. Seit der Akquise Anfang 2021 wurden bereits Ressourcen in unterschiedlichen Geschäftsbereichen gebündelt. Dieser Schritt soll zum 1. Januar 2023 erfolgen und eine noch engere Zusammenarbeit zwischen den Fachabteilungen ermöglichen. Der Fokus des Würzburger Standorts auf zukünftige Produktentwicklungen basierend auf der Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP) wird dadurch verstärkt.

Heidelberg Instruments & Multiphoton Optics

Anfang 2022 hat Heidelberg Instruments mit dem „MPO 100″ ein Multi-User-Tool für 3D-Lithografie und den 3D-Mikrodruck vorgestellt. Das 2PP-System wurde federführend von Multiphoton Optics entwickelt und wird bereits für erste Kunden hergestellt. Die Produktion erfolgt bei Heidelberg Instruments.

Das zu erwartende Wachstum, die zunehmende Bekanntheit im 2PP-Technologiebereich und die Verschmelzung von Multiphoton Optics auf Heidelberg Instruments reduzieren die Verwaltungsprozesse und fördern die Zusammenarbeit.

Niederlassung von Multiphoton Optics
Der Standort Multiphoton Optics von in Würzburg wird zum 1. Januar 2023 eine Niederlassung von Heidelberg Instruments (im BIld: Standort in Würzburg) (Bild © Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH).

Stimmen der Verantwortlichen

Dr. Benedikt Stender, CEO von Multiphoton Optics

„In Zusammenarbeit mit Heidelberg Instruments haben wir mit der MPO 100 ein System auf den Markt gebracht, das neue Akzente im Bereich der 3D-Lithographie und des 3D-Mikrodrucks setzt. Da Vertrieb und Produktion in Heidelberg stattfinden, ist es für uns der nächste logische Schritt, ein vollständiger Teil von Heidelberg Instruments zu werden, wovon auch unsere Kunden, Partner und Lieferanten profitieren werden. Durch den vertrieblichen Erfolg der MPO 100 wird die zukünftige Niederlassung in Würzburg weiter ausgebaut werden und weiterhin für Neuentwicklungen von TPP-Systemen verantwortlich sein.“

Konrad Roessler, CEO der Heidelberg Instruments Mikrotechnik GmbH, sagte:

„Neben der erfolgreichen Integration der Mitarbeiter war die erfolgreiche Implementierung der MPO 100-Produktion an unserem Standort in Heidelberg ein wichtiger Meilenstein. Die Produktion am ISO 9001 zertifizierten Standort in Heidelberg garantiert ein hohes Qualitätsniveau, während unsere Kunden durch den weltweiten Vertrieb und Service über globale Niederlassungen und Partnernetzwerke optimal unterstützt werden.“

Video zur MPO 100 3D-Microprinting-Maschine

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop