Die koreanischen Unternehmen T&R Biofab und B. Braun arbeiten gemeinsam an der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von mit 3D-Druck hergestellten PCL-Knochenimplantaten bei Eingriffen am Gehirn zur Rekonstruktion und Reparatur von Schädeltraumata. Das Bioprinting-Unternehmen kümmert sich um die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten. B. Braun nutzt seine Vertriebsstruktur um die Implantate zu vertreiben.

Anzeige

Das Bioprinting-Unternehmen T&R Biofab und das Medizinbedarfsunternehmen B. Braun haben zusammen in Korea die neuen mit 3D-Druck hergestellten PCL-Knochenimplantate von T&R vorgestellt. Dabei handelt es sich um Produkte für kraniofaziale Knochenimplantate.

Details zur Zusammenarbeit

Das koreanische Unternehmen T&R Biofab stellt 3D-druckbare bioresorbierbare Gerüste her, die bei der Regeneration und Rekonstruktion von Geweben und Organen helfen sollen. Im Vorjahr unterzeichnete das Unternehmen eine Absichtserklärung mit B Brown Korea, Produkte zur Geweberegeneration und -Behandlung im Bereich der Neurochirurgie zu entwickeln und zu verkaufen. T&R Biofab ist für die Produktion und Lieferung der Schädel-Knochen-Implantate verantwortlich. B Braun Korea sorgt für den Vertrieb.

Mitarbeiter vor 3D-Drucker bei T&R Biofab
Das Bioprinting-Unternehmen T&R Biofab ist für die Entwicklung und Herstellung der 3D-gedruckten PCL-Komponenten verantwortlich (im Bild: Mitarbeiter vor 3D-Drucker)(Bild © T&R Biofab).

Die 3D-gedruckten PCL-Knochenimplantate bestehen aus speziellem chirurgischen Material zur Rekonstruktion und Reparatur von Schädeltraumata oder Defekten, die während der Kraniotomie in der Neurochirurgie aufgetreten sind. Der bisher bei solchen Problemen verwendete Knochenzement ist nur eingeschränkt haltbar und verursacht Entzündungen und Infektionen. Forscher aus Deutschland haben vor Jahren einen Weg gefunden, dem Gehirn bei der Regeneration bei anderen Problemen zu helfen. Eine Art 3D-gedrucktes „Gehirn-Pflaster“ soll das Gehirn bei der Heilung von Gehirnverletzungen unterstützen.

Produkte von T&R

Die 3D-gedruckten Knochenimplantate von T&R Biofab werden mit biologisch abbaubarem PCL hergestellt, um beschädigtes Schädelgewebe zu rekonstruieren und wiederherzustellen und eine effektive Geweberegeneration nach der Operation zu ermöglichen. T&R Biofab vermarktet fünf verschiedene Implantate. Ein Netz (Platte), drei Kappen unterschiedlicher Größe für Bohrlöcher (EVD – Kappe) und eine miteinander verbindbare (Gap-Filler) – Einheit.

T&R konzentriert sich vor allem auf zwei Anwendungen. Ein Gap-Filler für den Knochenlappen bei großen Kraniotomie-Operationen. Mit Knochenzement gab es in über 40% der Fälle Komplikationen wegen Frakturen oder anderen Schwierigkeiten. Der Gap-Filler soll eine bessere Lösung darstellen. Die zweite Anwendung dient zum Abdecken des Bohrlochs bei der Kraniotomie, einer extraventrikulären Drainage oder Tumorbiopsie-Operationen. Das Unternehmen erklärt, dass PCL-Plugs einfacher in der Anwendung sind und die Möglichkeit des patienteneigenen Knochennachwachsens einen erheblichen Vorteil verglichen mit bisherigen Methoden darstellen. Die Unternehmen wollen außerdem ihre Partnerschaft um andere 3D-Bioprinting-Materialien wie neurochirurgischen Materialien ergänzen. Mehr News zum Bioprinting weltweit gibt es regelmäßig neu und kostenlos im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop