Prototyp:

Flugzeugmotor aus dem 3D-Drucker wurde an rumänischer Universität hergestellt

Der 3D-Druck wird mehr und mehr für Herstellung kompletter Motoren – oder aber zumindest wesentlicher und funktionskritischer Bauteile – verwendet. Einem Forscher aus Rumänien gelang es einen Zweitakt-Verbrennungsmotor für ein Flugzeug mit einem 3D-Drucker herzustellen.

Anzeige

Valentin Stamate forscht an der Transilvania University in Brasov, Rumänien, im Bereich Technik und Ingenieurwesen. Für die Forschung gab er die Lehre auf, doch bereuten es weder die Universität noch Stamate. Mit seiner Forschung zeigt er der Welt, dass ein osteuropäisches Land mit der Entwicklung im 3D-Druck und der Luft– und Raumfahrt Schritt hält.

Der lokalen Presse berichtete der Forscher von seinem Projekt und welche Vorteile die 3D-Drucktechnologie für die rumänische und globale Wirtschaft hat. Traditionelle Herstellungsverfahren, die mit Matrizen arbeiten, sind sehr preisintensiv. Die komplette Herstellung mit einem 3D-Drucker hingegen kann wesentliche Kosten sparen.

Stamate nutzte für die Herstellung seines 20.000 € teuren Prototypen einen 3D-Drucker der mit selektivem Laserschmelzen (SLS) arbeitet, da alle Teile aus Stahl-, Aluminium- und Bronzepulver gedruckt wurden. Die Kosten konnten komplett von der Universität gedeckt werden. Der Motor misst 10 Kubikmeter und schafft 10.000 Umdrehungen pro Minute. Der Motor läuft mit Methanol und Öl. Ein Produktionsstart ist jedoch noch nicht geplant.

Ein paar Teile konnten noch nicht mit einem 3D-Drucker gefertigt werden, wie der Propeller, der aktuell noch aus Holz gefertigt ist, sowie der Zapfen und sein Befestigungssystem, die Schrauben, Muttern und die Stützlager.

Valentin Stamates Forschung bekommt schon viel Aufmerksamkeit, was die weiteren Forschungen begünstigt und vielleicht mehr aus dem Prototypen werden lässt. Andere Länder, wie China, forschen auch in dieser Richtung, mit dem Schwerpunkt auf 3D-gedruckte Bauteile, die großen Belastungen standhalten können.  Wir werden auf 3D-grenzenlos weiter über diese Entwicklungen berichten. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

1 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.