Medizin:

Tschechische Forscher fertigen funktionales Lungenmodell mit einem 3D-Drucker

 29. November 2016  Andreas Krämer  

Forschern aus Teschechien ist es gelungen mit einem 3D-Drucker ein funktionierendes Modell einer Lunge zu entwickeln. Das Modell dient den Medizinern dazu Atemprobleme zu simulieren und so Krankheiten wie Asthma besser erforschen zu können.

Logo BRNO University of TechnologyEinem tschechischen Forscherteam der BRNO University of Technology hat mit Unterstützung des medizinischen 3D-Drucks das funktionierende Modell einer Lunge hergestellt. Die Forscher entwickelten das Funktionsmodell zur Verbesserung der medizinischen Versorgung, weil die gedruckte Lunge zum Beispiel Asthma und andere Atemprobleme simulieren kann.

Mit der Lunge können die Forscher einerseits Atemprobleme besser untersuchen und auf der anderen Seite auch Behandlungsmethoden bzw. Medikamente daran ausführlich testen. Nach Angaben von Miroslav Jicha, dem Leiter des Forscherteams, zeigt die Lunge das Inhalieren eines Medikaments in konkreten Bereichen, wo es benötigt wird, berichtet „Reuters“. Im Vorfeld wurde ein Computermodell der Lunge entworfen und im Anschluss mit einem 3D-Drucker gefertigt.

Modell einer Lunge aus dem 3D-Drucker
Das Modell einer Lunge, gefertigt mit einem 3D-Drucker (Bild © REUTERS/David W Cerny)

Das Funktionsmodell verfügt über eine Reihe mechanischer Komponenten und in Zukunft könnte es in die Behandlung von Patienten eingebunden werden. Laut dem Forscherteam habe ihre 3D-Lunge das Potenzial zu einem Standard für Lungentests in Europa zu werden.

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.