3D-Druck-News zum Thema

Anzeige
3D-Druck-Farmen im Einsatz:

Škoda nutzt 3D-Drucker-Farmen für Prototyping, Ersatzteile und Werkzeuge

15. Dezember 2021
3D-Drucker-Farm bei Škoda

Der tschechische Automobilhersteller Škoda verwendet seit einiger Zeit zahlreiche 3D-Drucker von Prusa in seinen Werken. 40 3D-Drucker sind es insgesamt die Škoda als 3D-Drucker-Farmen für die Herstellung von Prototypen, Ersatzteilen oder Werkzeugen einsetzt. Nach dem erfolgreichen Einstieg in den 3D-Druck kündigt das Unternehmen außerdem sein neues Projekt „FORCE – Future Factory“ an.

Tschechien:

Dieser Jungstorch wurde mit einer Beinprothese aus dem 3D-Drucker gerettet

13. Dezember 2021
Retter mit Storch

In Tschechien wurde mit Hilfe einer Webcam hoch oben auf einem Schornstein ein kleiner Jungstorch entdeckt, dem ein Bein fehlte. Tierretter entschlossen sich spontan dem Tier zu helfen und bekamen dabei Unterstützung von dem Gymnasiasten Matyas Michl. Der junge Maker nutzte kurzerhand seine Fähigkeiten im Umgang mit einem 3D-CAD-Programm und seinem 3D-Drucker und fertigte dem Storch eine Beinprothese, die es dem Jungtier jetzt möglich macht, besser zu leben.

Neuvorstellung:

Prusa stellt mit Prusa XL neuen CoreXY-3D-Drucker mit fünf unabhängigen Werkzeugköpfen, segmentiertem Druckbett und weiteren Neuheiten vor

19. November 2021
Prusa XL 3D-Drucker mit Druckobjekt

Der beliebte 3D-Drucker-Hersteller Prusa kündigt mit dem Prusa XL seinen neuen CoreXY-3D-Drucker an. Dieser bietet einen Next-Gen-Extruder, ein neues Hotend, ein segmentiertes Druckbett und Werkzeugwechsler sowie fünf unabhängige Werkzeugköpfe. Wir fassen das Wichtigste zum neuen 3D-Drucker Prusa XL zusammen. Die Auslieferung von Prusa XL ist im zweiten oder dritten Quartal 2022 geplant.

Automated Farm Systems:

Prusa demonstriert vollautomatische Kleinserienproduktion mit 34 Desktop-FDM-3D-Druckern

5. Oktober 2021
3D-Druckfarm Prusa

Der tschechische 3D-Drucker-Hersteller Prusa stellt auf der Expo 2020 in Dubai sein „Automated Farm System“ für die vollautomatische Kleinserienproduktion vor. Dazu wurden 34 CoreXY-3D-Drucker von Prusa in ein System integriert, die nun über die Software „Prusa Connect“ gesteuert werden. Besucher können sich mit einer selbst entworfenen Schneeflocke, die sie anschließend drucken konnten, von der Leistungsfähigkeit des Systems überzeugen.

Gedruckt aus 24 m³ Recyclingbeton:

Elemente für neuen Parkour-Spielplatz in Prag mit 3D-Druck in nur 10 Stunden fertiggestellt

25. August 2021
3D-Druck Parkour-Spielplatz an TU Brünn

An der Technischen Universität Brünn in Tschechien wurden jetzt die letzten Elemente des geplanten 3D-Druck-Parkour-Spielplatzes für junge Erwachsene in Prag fertiggestellt. Der 3D-Druck, der mit einem 3D-Drucker von 3Deposition erfolgte, benötigte nur zehn Stunden Druckzeit. Beim Beton wurden 24 m³ Recyclingbeton, eine Spezialbetonmischung von Master Builders Solutions CZ, verwendet.

3D-gedrucktes Freizeitvergnügen:

In Prag entsteht ein Skate- und Parkour-Spielplatz aus 3D-gedruckten Betonelementen

4. August 2021
3D-Druck-Parkour in Prag

In Prag hat die Innovation by Buřinka einen Skate- und Parkour-Spielplatz für die Öffentlichkeit vorgestellt, der aus 3D-gedrucktem Betonelementen entstehen soll. Dieser soll Kindern und Jugendlichen ein besonderes Freizeitvergnügen bieten. Gleichzeitig demonstriert das Projekt die zunehmenden Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks in unserem Alltag.

Neuvorstellung:

Prusa stellt neuen Resin-3D-Drucker SL1S und Cure & Wash-Maschine CW1S vor

21. Juni 2021
Prusa C&W CW1S und 3D-Drucker SL1S Speed

Der 3D-Drucker-Hersteller Prusa Research hat mit dem SL1S Speed sein neues harzbasiertes 3D-Druck-System vorgestellt. Dieses ist eine Rundumerneuerung des Vorgängermodells SL1 und wurde mit verschiedenen Upgrades und Verbesserungen ausgestattet. Außerdem präsentiert Prusa das All-in-one Cure & Wash-System CW1S.

Industrielle Anwendung:

TRILAB stellt neuen AzteQ Industrial Delta-3D-Drucker mit geschlossenem Bauraum vor

12. Juni 2021
Trilab AzteQ Industrial

Das tschechische Unternehmen TRILAB hat mit dem AzteQ Industrial seine neuesten Delta-3D-Drucker für die industrielle Anwendung vorgestellt. Der AzteQ Industrial ist der erste 3D-Drucker von TRILAB’s neuer Kinematic-Serie, verfügt über einen geschlossenen Bauraum und kann neben den Standard-Filamenten ABS und PLA auch Materialien wie PA, PC und PP verarbeiten.

Zur Begrenzung des "Color Bleedings":

Neuer KI-Algorithmus ermöglicht 300-mal schnellere Druckvorbereitung für hochauflösenden, mehrfarbigen 3D-Druck

8. Juni 2021
Dreifarbige Objekte aus 3D-Drucker

Forscher der Computer Graphics Group (CGG) von der tschechischen Charles University haben mit Hilfe von maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz (KI) einen Algorithmus entwickelt. Die daraus entstandene Software berechnet automatisch die optimalen Parameter zur Begrenzung des „Color Bleedings“ und kann so die Vorbereitung für den 3D-Druck hochauflösender, mehrfarbiger Objekte um das zu 300-fache beschleunigen.

Erfolgreiches Jahr trotz Pandemie:

3D-Drucker-Hersteller Prusa blickt auf erfolgreiches Jahr 2020 zurück

26. Januar 2021
Einblick in die Aufstellung für den Rekordversuch

Das tschechische 3D-Druck-Unternehmen und Hersteller von Desktop-3D-Druckern Prusa Research hat die Geschäftszahlen und weitere Kennzahlen aus dem Vorjahr, welches geprägt war von der Coronavirus-Pandemie, vorgestellt. Dabei zeigte sich, dass das Unternehmen seine Anzahl produzierter 3D-Drucker weiter deutlich steigern konnte. Auch die Produktion von Filamenten stieg bei Prusa auf eine Gesamtzahl von 500 Tonnen im Jahr 2020.

Neuer Nivellierungssensor und Filamente:

Prusa kündigt verbesserte 3D-Drucker-Modelle MK3S+, MINI + und MINI + KIT an

26. November 2020
MK3S + und Mini + 3D-Drucker

Der tschechische 3D-Drucker-Hersteller Prusa hat in einem ausführlichen November-Update seine wichtigsten 3D-Drucker-Neuvorstellungen zusammengefasst. Die Neuigkeiten reichen von neuen 3D-Drucker-Versionen über verbesserte Nivellierungssensoren bis hin zu neu angekündigten Filamenten. Eine Übersicht.

Eröffnung im August:

In Tschechien wurde ein Ökohaus in nur 22 Stunden mit einem 3D-Drucker gedruckt

1. Juli 2020
3D-gedrucktes Haus in Tschechien

Prvok od Burinky (Protozoon) hat in Tschechien ein Wohnhaus gebaut, welches in nur 22 Stunden mit einem 3D-Drucker fertiggestellt werden konnte. Während der Aushärtung des Betons arbeiteten die Entwickler bereits an den Feinheiten des Hauses und konnten so ein Wohnhaus in Rekordzeit bezugsfertig bekommen. Wir stellen das Projekt vor.

Teilweise autarkes Ökohaus:

Tschechien erhält im Juni sein erstes Ökohaus aus einem 3D-Drucker

27. Mai 2020
Prvok Promobild

Der tschechische Bildhauer Michal Trpak wird im Juni 2020 Tschechiens erstes Haus aus einem 3D-Drucker beginnen zu bauen. Der 3D-Druck der Gebäudehülle soll nur zwei Tage dauern und mit einem Roboterarm das Baumaterial schichtweise auftragen. Wir fassen erste Details zu dem teilweise autarken, 43 m² großen Ökohaus zusammen.