Schweizer Forscher der ETH Zürich und der Purdue University haben gemeinsam die Flügel des Ohrwurms untersucht und mit Unterstützung von einem 3D-Drucker nachgebaut. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können unter anderem für die Entwicklung von Sonnensegeln in der Raumfahrt eingesetzt werden.

Anzeige

Ein Team der ETH Zürich und Purdue University analysierten die Flügel des Ohrwurms, die geöffnet zehnmal größer sind als im geschlossenen Zustand. Sie fertigten Flügel mit dem 3D-Drucker, wie in einer Pressemitteilung der ETH Zürich nachzulesen ist.

Die Falten sind elastisch und haben als Zug- und Drehfeder eine unterschiedliche Wirkung. Realisiert wird dies mit dem Protein Resilin. Entsprechend der Anordnung in der Falte wird die Funktion bestimmt. Das Flügelmittelgelenk gewährleistet die Flügelstabilität, bei dem sich die Faltlinien kreuzen. Bei einer Entsperrung des Gelenks faltet sich der Flügel alleine.

Flügelnachbau aus dem 3D-Drucker

Die davon inspirierten Faltformen können mit einem Multimaterial-3D-Drucker hergestellt werden.  Feste Teile des Flügels werden mit weichen Teilen kombiniert, die quasi als mechanisches Resilin dienen, um als Zug- und Drehfeder zu funktionieren.

Ein Ohrwurm mit ausgebreitetem Flügel
Forscher der ETH Zürich und der Purdue University haben die Flügel des Ohrwurms analysiert (Bild © Jakob Faber | ETH Zürich).

Nach Ansicht der Schweizer Forscher könnte die Technik in Zukunft in der Raumfahrt zum Beispiel bei Sonnensegeln zum Einsatz kommen. Vor allem die platzsparende Faltung und der sehr niedrige Stromverbrauch sind Pluspunkte. Selbstfaltende Landkarten und Wurfzelte sind den Forschern zufolge ebenfalls vorstellbar.

Das Unternehmen Festo stellte mit dem Bionic Flying Fox einen halbautomatischen Roboter-Flughund mit 228 cm Flügelspannweite vor, der mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde.  Kanadische Forscher machten sich zuletzt den 3D-Druck zunutze, um das Paarungsverhalten von Kröten zu ergründen und so einer aussterbenden Art zu helfen.

Origami nach Ohrwurmart

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 14. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1360,09 €Flash SalekaufenProduktvorstellung lesen01.03.2020
2Artillery GENIUS274,58 €

E3D14987C00F4001

kaufen31.12.2020
3Alfawise U30 Pro218,51 €

GBU30PRO

oder

GBU30PRO

(nur CN-Warehouse)
kaufen30.04.2020
4ANYCUBIC Mega-S246,08 €Flash SalekaufenTestbericht lesenk.A.
5Alfawise U30167,21 €

GBEUWU30

oder

GBEUWU30

(nur EU-Warehouse)
kaufenTestbericht lesen31.03.2020
6QIDITECH Large X-Plus743,07 €Flash Salekaufenk.A.
7Alfawise U50190,01 €

GBU50DIY

oder

GBU50DIY

(nur CN-99-Warehouse)
kaufen30.04.2020
8ANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €Flash Salekaufenk.A.
9Creality CR-10 V2446,54 €

GB1111CR10V2

kaufen31.03.2020
10Alfawise C10 Pro180,51 €

ALC10PRO1

kaufen31.03.2020

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen