Am Herzen verbunden:

Siamesische Zwillinge mit Hilfe der 3D-Drucker erfolgreich gerettet

 22. September 2016  Andreas Krämer  

Die beiden Mädchen Scarlett und Savannah kamen im April 2016 in den USA auf die Welt, jedoch waren sie an Herz, Brustbein und Zwerchfell zusammengewachsen. Ein 3D-Drucker rettete Ihnen nun das Leben.

Im April haben wir über die Pläne von Ärzten berichtet, siamesischen Zwillinge mit Hilfe der 3D-Drucker trennen zu wollen. Die Eltern Jacquelyn und Mark dachten bis zur 20. Schwangerschaftswoche, dass sie nur ein Kind bekommen würden, weil nur ein Herzschlag zu hören war. Bei einer Routineuntersuchung beim Frauenarzt stellte sich dann heraus, dass es Mädchen waren und sie Zwillinge bekommen sollten, die am Herzen zusammengewachsen sind. Dies war der Grund für den nur einen hörbaren Herzschlag. Ihre Herzen schlugen synchron, weshalb man nur einen Herzton hörte.

3D-Modell der Herzen
Das 3D-Modell der zusammengewachsenen Herzen. (Bild © UF Health).

Eine Ärztin untersuchte die Herzstruktur der Zwillinge und machte dem Paar Mut, dass die zwei Mädchen überleben könnten. Vor der Geburt ließen sie verschiedene Untersuchungen durchführen, um eine eventuelle Trennungs-OP der Zwillinge zu planen. Vor solchen Eingriffen hatten die Ärzte Angst, weil sich oft erst auf dem OP-Tisch herausstellt wie die Organe tatsächlich verwachsen sind.

Ein Team der University of Florida Health scannten die kleinen Körper der beiden per CT und MRT ein. Im Anschluss wurden die eingescannten Organe per 3D-Drucker hergestellt.

Das Operationsteam konnte an dem 3D-Herzmodell die komplizierte OP simulieren und war so bereits vor der Geburt gut vorbereitet. Nach ihrer Geburt im April, erfolgte die Operation im Juni, dem folgten zehn weitere Eingriffe. Alle Operationen verliefen erfolgreich und sowohl Scarlett als auch Savannah sind gesund, berichtet der Nachrichtendienst „Fox 5“.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

2 Gedanken zu „Siamesische Zwillinge mit Hilfe der 3D-Drucker erfolgreich gerettet“

  1. Ich wollte mich eigentlich generell über 3D-Druck informieren, aber das ist ja noch deutlich nützlicher als die Herstellung von kleineren Teilen, die sich im Haushalt verwenden lassen. Ich bin beeindruckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.