Computer Aided Engineering:

CAE-Forum auf der Fachmesse Rapid.Tech + FabCon 3.D mit interessanten Themen vertreten

Zum Thema Computer Aided Engineering (CAE) findet auf der Fachmesse Rapid.Tech + FabCon 3.D 2017 das CAE-Forum statt. Das Fachforum verspricht viele interessante Themen, Projekte und Fachvorträge, die wir hier einmal kurz vorstellen möchten.

Anzeige

Auf der diesjährigen Fachmesse Rapid.Tech + FabCon 3.D wird das CAE-Forum mit starken Themen und innovativen Ausstellern präsent sein. Der Fokus der Vorträge am Stand 2-118 des CEA liegt auf den Themen Konstruktion, numerische Simulation im Leichtbau, verzugsarme Fertigung und Materialdatenmanagement. Wie Dirk Pieper, der Moderator und Initiator des CAE-Forums gegenüber 3D-grenzenlos erklärte, liege der Schwerpunkt immer auf der Nutzbarkeit im Rahmen der additiven Fertigung (3D-Druck).

Das Ziel des CAE-Forums liegt darin, die Disziplinen des Computer Aided Engineering (kurz CAE) in der additiven Fertigung zu intensivieren. Die CAE-Tools gelten als Schlüssel zur Digitalisierung. Das gewonnene Wissen aus der Produktentwicklung und Produktionsprozessen zu verbinden, eröffnet eine enorme Chance für eine in ihrer Effizienz gesteigerte Wertschöpfungskette. Es bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Vernetzung mit CAE-Themen. Dirk Pieper wird auf der CAE-Bühne über die wichtigsten Trends der Zukunft reden. Danach werden sich verschiedene Firmen mit Fachvorträgen vorstellen

Log CAE-Forum und Rapid.Tech

Vorstellung interessanter Projekte

Zum Beispiel wird das Unternehmen Simufact Engineering wird „Simufact Additive“ präsentieren und ist eine skalierbare Simulationssoftware mit der metallbasierte additive Fertigungsprozesse optimiert werden können. Das Programm erlaubt eine besonders spannungsarme Herstellung von Bauteilen.

Die Firma Granta Design Limited wird mit GRANTA MI das führende System für Materialinformations-Management vorstellen. Das System arbeitet mit einer Additive Manufacturing-Datenbank bezüglich Bauteilverfahren, Qualität und Zuverlässigkeit. GRANTA MI kann firmeninternes Werkstoffwissen verwalten und leistungsstarke Softwarewerkzeuge nutzen.

Dirk Pieper
Dirk Pieper, Moderator und Initiator des CAE-Forums (Bild © mynewsdesk.com).

Von der CADFEM GmbH aus Hannover wird der Grundsatz der Topologieoptimierung aus technischer Sicht erklärt. Gezeigt werden mit der Software ANSYS realisierte Optimierungsobjekte aus den Bereichen Automotive und Automatisierung. Anschließend stellt die ANSYS Germany GmbH mit der 3D-CAD-Software SpaceClaim vor, wie der 3D-Druck mittels effizienten Handling von Geometrie-, und CAD-Daten eine Beschleunigung erfahren kann.

Die Fachmesse Rapid.Tech + FabCon 3.D findet vom 20. bis 22. Juni 2017 auf der Messe Erfurt statt. 3D-grenzenlos wird über alle interessanten Neuheiten  aus Erfurt berichten (Newsletter abonnieren). Mehr Informationen zum CAE-Forum und das detailierte Programm finden Sie hier.

Neben dem CAE-Forum findet auf der Rapid.Tech 2017 auch das Fachforum Konstruktion statt, welches den Designprozess von Produkten für den 3D-Druck in den Mittelpunkt stellt. Ziel der Veranstaltung, bei der namhafte Experten erwartet werden, ist es die Grenzenlosigkeit des 3D-Drucks aufzuzeigen.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.