Das schwedische 3D-Druck-Unternehmen CELLINK wird den deutschen Nano-3D-Drucker-Hersteller Nanoscribe für 50 Millionen Euro übernehmen. Damit erhält CELLINK Zugriff auf die Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP) von Nanoscribe. Diese will CELLINK in seine eigene Technologie integrieren und sein Angebot an professionellen 3D-Druck-Lösungen so erweitern.

Anzeige
ANYCUBIC Banner

Das 3D-Druck-Unternehmen CELLINK erwirbt den 3D-Drucker-Hersteller Nanoscribe und damit auch seine Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP) für 50 Mio. Euro. CELLINK wird die 2PP-Technologie in die eigene integrieren, um so die Herstellung lebensechterer Weichteile zu ermöglichen. Das erklärt Nanoscribe in einer Pressemitteilung. Mit seinen neuen Miniaturisierungsfunktionen kann CELLINK Vorlaufzeiten und Kosten im gesamten Produktportfolio reduzieren und das Angebot an Verbrauchsmaterialien erweitern.

Details zur Übernahme

Alle Aktien von Nanoscribe werden über eine strukturierte Zahlung von 50 Mio. Euro bar und schuldenfrei von CELLINK gekauft. 22,1 Mio. Euro vom Kaufpreis erhält Nanoscribe in bar, 11,9 Mio. Euro werden in neu ausgegebenen Aktien und 16 Mio. € in erfolgsabhängigen Earn-Outs bereitgestellt, sofern das Unternehmen seine für die nächsten zwei Jahre gesetzten finanzielle Ziele erreicht werden.

Nanoscribe wird unter derselben Marke und Führung bleiben und geht im Geschäftsjahr 2021 von einem Umsatz in Höhe von 15,4 Mio. Euro aus. CELLINK erwartet durch neue Produktlinien für Implantate, Mikronadeln, Membranen und Omics-Verbrauchsmaterialien weiteren Umsatz.

Erik Gatenholm, CEO von CELLINK, erklärt:

„Mit der hochmodernen 2PP-Technologie von Nanoscribe werden wir unser Produktportfolio ergänzen und unseren hervorragenden Kunden eine breitere Produktpalette anbieten. Wir kombinieren unsere starke, zielgerichtete Wachstumsagenda mit wegweisenden biokonvergierenden Technologien, um die Gesundheit auf der ganzen Welt zu verbessern.“

Integration der 2PP-Technologie

CELLINK möchte 2PP in sein bestehendes 3D-Bioprinting-Setup integrieren, die sich in zellulären Studien als nützlich erweisen und als Grundlage für neuartige Lab-on-a-Chip-Geräte dienen könnten. Der Schritt könnte auch die Forschung und Entwicklung in realistischen Weichteilarchitekturen vorantreiben, die eine höhere Lebensfähigkeit der Zellen aufweisen. Miniaturisierungen könnten außerdem dazu beitragen, Engpässe bei der genetischen Sequenzierung zu verringern.

3D-Drucker BIO X6 mit 6 Druckköpfen
Der 3D-Drucker BIO X6 von CELLINK verfügt über sechs Druckköpfe (im Bild: BIO X6 3D-Drucker)(Bild © CELLINK).

Weitere Unternehmen wurden Teil der CELLINK Gruppe

Seit der Gründung 2016 hat CELLINK sechs Systeme auf den Markt gebracht, darunter das SLA-basierte Holograph X und das BIO X6 mit sechs Druckköpfen. Jetzt will das Unternehmen seine adressierbaren Märkte und das technologische Portfolio erweitern und eine akquisitionsorientierte „Biokonvergenz“-Strategie verfolgen.

Im August 2020 kaufte CELLINK Scienion für 80 Mio. Euro. Damit konnte die Marktdurchdringung in der Pharmaindustrie erhöht und im Diagnosesektor Fuß gefasst werden. Mit dem Erwerb der MatTek Corporation für 68 Mio. USD im März 2021 erhielt CELLINK Zugang zu neuen In-vitro-Technologien und konnte den Workflow beschleunigen und die 3D-Bioprinting-Forschung weiterbringen. Mit der Übernahme von Nanoscribe kann CELLINK nun auch das 2PP in sein Portfolio aufnehmen, durch die das Unternehmen im Mikrooptik- und Photoniksektor wachsen kann.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 48. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2337,13 €kaufen
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max912,89 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1314,56 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
5FLSUN Q5178,36 €kaufen
6QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
9Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
10Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
11ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
12Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
13Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
14Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop