Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen Desktop Metal übernimmt den belgischen Hersteller von Multi-Material-Depositionssystemen Aerosint. Damit wird Aerosint 100%iges Tochterunternehmen von Desktop Metal. Der Multi-Material-Ansatz von Aerosint zur Pulverabscheidung wird so ebenfalls Teil des US-Herstellers.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Desktop Metal hat laut einer Pressemitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin das belgische Unternehmen Aerosint übernommen.  Aerosint ist im Bereich Multi-Material-Depositionssysteme für pulverbasierten 3D-Druck tätig.

Multi-Material-LPBF
Leitfähige Metallpfade in Polymerteilen für flexible Elektronik sind mit dem Multi-Material-3D-Druck ebenfalls möglich (im Bild: 3D-Druck mit Multi-Material-LPBF)(Bild © Aerosint).

Selektives Pulverabscheidungssystem von Aerosint: Das patentierte selektive Pulverabscheidungssystem von Aerosint, das auf einem proprietären digitalen Verfahren basiert, scheidet zwei oder mehr Pulver selektiv ab und bildet so eine einzelne dünne Pulverschicht mit mehreren Materialien. Damit wird eine vollständige dreidimensionale Kontrolle der Materialplatzierung während des Druckens ermöglicht. Sie kann in jeden Pulverbett-AM-Prozess integriert werden, wie zum Beispiel die Laser-Pulverbett-Fusion, Binder Jetting, Hochgeschwindigkeitssintern oder selektives Lasersintern.

Der Multi-Material-Ansatz zur Pulverabscheidung soll den Hochgeschwindigkeitsdruck einer breiten Palette von Polymeren, Metallen und Keramiken unterstützen. Zu den Vorteilen des Pulverabscheidungssystems zählen die Reduzierung des Pulverabfalls, der Materialkosten und der Nachbearbeitungszeit, die mit kommerziell erhältlichen Pulverbett-AM-Verfahren aus einem Material verbunden sind. Weitere Pluspunkte sind eine lokalisierte Optimierung mechanischer Eigenschaften oder verbesserte chemische und physikalische Eigenschaften.

Grafische Darstellung des Prozesses
Der von Aerosint entwickelte Prozess ist derzeit einmalig. Er soll außerdem kaum Abfall produzieren (Bild © Aerosint).

Zu den Anwendungsbeispielen für den Multimaterialdruck gehören:

  • Formen mit konturnahen Kühlkanälen, optimiert für die Wärmeableitung.
  • Verschleißfeste Schneidwerkzeuge mit harter Außenseite und duktiler Innenseite.
  • Leitfähige Metallpfade in Polymerteilen für flexible Elektronik.
  • Luxusgüter aus zwei Materialien mit überragender Ästhetik.
  • HF-Komponenten mit unterschiedlichen dielektrischen und leitfähigen Eigenschaften.
3D-gedruckter Wärmetauscher von Aerosint
Der Multi-Material-3D-Druck eignet sich zum Beispiel für die Wärmeableitung (im Bild: 3D-gedruckter Wärmetauscher)(Bild © Aerosint).

Ric Fulop, Gründer und CEO von Desktop Metal, erklärt:

„Diese Transaktion bringt unsere Strategie voran, differenzierte Drucktechnologien zu besitzen, die eine wachsende Reihe von AM 2.0-Anwendungen in großem Maßstab ermöglichen. Multi-Material-Druck ist die nächste Grenze in der AM. Heute drucken die Leute Teile, aber in Zukunft werden die Leute versuchen, vollständige Produkte zu drucken, die aus mehreren Materialien bestehen können. Die Industrialisierung der Kerntechnologie von Aerosint und der dazugehörigen Pulververarbeitungssysteme wird viele Vorteile für die breite Einführung von AM-Lösungen bieten.“

Die beiden Gründer Edouard Moens de Hase und Matthias Hick werden Aerosint als hundertprozentige Tochtergesellschaft von Desktop Metal leiten und als Managing Director bzw. Innovation Director des Aerosint-Geschäfts fungieren. In den nächsten beiden Jahren sollen die Produkte von Aerosint in Desktop Metal-Plattformen integriert werden.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 20. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop