Der 3D-Drucker-Hersteller Desktop Metal hat seine Zahlen für das 2. Quartal 2022 veröffentlicht. Darin zeigt sich ein Rekordumsatz von 57,7 Mio. US-Dollar. Das US-amerikanische 3D-Druck-Unternehmen will mit einem strafferen und effizienteren Betriebsmodell bei einer disziplinierten Strategie zur Optimierung der Kostenstruktur für ein weiteres Umsatzwachstum in der zweiten Jahreshälfte sorgen.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen Desktop Metal präsentiert in einer Pressemitteilung die Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2022. Dabei zeigte sich ein Rekordumsatz von 57,7 Mio. USD (56,45 Mio. EUR) und eine Steigerung der Non-GAAP-Bruttomarge auf 26,7 %.

Gründer und CEO von Desktop Metal, Ric Fulop, erklärt:

„Desktop Metal baute seine Dynamik im zweiten Quartal weiter aus, erzielte einen Rekordumsatz von 57,7 Millionen US-Dollar und erhöhte die Non-GAAP-Bruttomarge auf 26,7 %. Unsere starken Finanzergebnisse repräsentieren die Stärke und Breite unseres unübertroffenen AM 2.0-Portfolios, da unser Team in einem dynamischen Makroumfeld weiterhin auf hohem Niveau arbeitet. Wir gehen mit einem strafferen und effizienteren Betriebsmodell in die zweite Jahreshälfte, das kontinuierliches Umsatzwachstum in großem Maßstab mit einer disziplinierten Strategie zur Optimierung unserer Kostenstruktur kombiniert, um unsere finanziellen Verpflichtungen zu erfüllen und unseren Weg zur Rentabilität zu unterstützen.

Desktop Metal im ersten Halbjahr 2022

3D-Druck-System P-50 von Desktop Metal
Das Unternehmen Stanley Black & Decker ist der erste Kunde, der ein Production System P-50 (im Bild) im März 2022 installiert hat (Bild © Desktop Metal).

In den vergangenen Monaten hat Desktop Metal an seiner strategischen Integrations- und Kostenoptimierungsinitiative gearbeitet, um das Wachstum von AM 2.0 zu beschleunigen, den Weg zur Rentabilität zu unterstützen und den Wert für die Aktionäre zu steigern. Dazu gehörte die Erwartung von rund 40 Mio. USD (39,13 Mio. EUR) an Non-GAAP-Kosteneinsparungen auf Jahresbasis. 20 Mio. USD (19,57 Mio. EUR) davon werden voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 stattfinden. Mindestens 100 Mio. USD (97,83 Mio. EUR) an Gesamtkosteneinsparungen in den nächsten 24 Monaten. Mit FreeFoam brachte das Unternehmen expandierbares 3D-druckbares Harz für die Massenproduktion von Schaumstoffteilen auf den Markt. Es entstand im Auftrag der Defense Logistics Agency (DLA).

Im zweiten Quartal 2022 verzeichnete das Unternehmen einen Umsatz von 57,7 Mio. USD (56,45 Mio. EUR). Das bedeutete einen Anstieg von 203,9 % gegenüber den 19 Mio. USD (18,59 Mio. EUR) im zweiten Quartal 2021 und eine Steigerung von 32,0 % sequenziell ab dem ersten Quartal 2022. Der Erfolg ist unter anderem auch auf die Übernahme von ExOne zurückzuführen.

Weitere Details

Die GAAP-Bruttomarge liegt bei 14,6 % und die Non-GAAP-Bruttomarge von 26,7 % bedeutet einen Anstieg von 170 Basispunkten, einen Nettoverlust von 297,3 Mio. USD (290,85 Mio. EUR). Dies soll laut Desktop Metal an einer nicht zahlungswirksamen Wertminderung des Geschäfts- oder Firmenwerts in Höhe von 229,5 Mio. USD (224,52 Mio. EUR) infolge der Unternehmens- und vergleichbarer Unternehmensaktienkursrückgänge, einschließlich 2,4 Mio. USD (2,35 Mio. EUR) an Restrukturierungskosten im Zusammenhang mit der Initiative zur strategischen Integration und Kostenoptimierung, einem bereinigten EBITDA von 27,5 Mio. USD (26,9 Mio. EUR) und Zahlungsmitteln, Zahlungsmitteläquivalenten und kurzfristigen Investitionen von 255,7 Mio. USD (250,15 Mio. EUR). Im Mai 2022 schloss es ein Angebot für Wandelanleihen von 115 Mio. USD (112,51 Mio. EUR) ab, um die Liquidität in einem unsicheren Makroumfeld zu stärken.

Desktop Metal bekräftigt für das Gesamtjahr 2022 eine Umsatzerwartung von 260 Mio. USD (254,36 EUR). Das entspricht einem Wachstum von 131 % gegenüber 2021 und bestätigt die bereinigte EBITDA-Erwartung von 90 Mio. USD (88,05 Mio. USD).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop