Schüler begeistern sich für 3D-Druck:

Maker Faire Berlin feiert mit 17.500 Besuchern Besucherrekord

Die zweite Ausgabe der Maker Faire Berlin verzeichnete mit 17.500 Besuchern einen neuen Rekord. Unter den Gästen waren zahlreiche Familien mit kleinen Kindern.

Maker faire Berlin LogoInsgesamt umfasste das Kreativfestival „Maker Faire Berlin“ 200 Stände, an denen gebaut, programmiert, gedruckt, gebastelt, gelötet und geschmiedet werden konnte. Das Festival fand in den Hallen des ehemaligen Postbahnhofs statt. Rund 900 Maker vermittelten in Workshops und Vorträgen ihre DIY-Ideen.

Die Veranstalter rechneten an den drei Tagen der Maker Faire mit insgesamt 15.000 Teilnehmern, doch mit 17.500 Besuchern wurden ihre Erwartungen deutlich übertroffen.

Allein am Freitag, dem Schülertag, konnten 2.000 Schüler/innen mit ihren Lehrkräften beobachten, was mit einem 3D-Drucker, Fräse oder einem Laser alles hergestellt werden kann. Doch auch die Robocup-Turniere sorgten bei den Teenagern für Begeisterung.

Schüler beim gemeinsamen Tüfteln.
Schüler basteln gemeinsam bei der Berliner Maker Faire 2016. (Bild: © maker-faire.de)

Die Maker Faire 2017 findet in der Zeit vom 9. bis 11. Juni 2017 wiederum im ehemaligen Berliner Postbahnhof statt.

Impressionen von der Maker Faire Berlin 2016


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.