Die zweite Ausgabe der Maker Faire Berlin verzeichnete mit 17.500 Besuchern einen neuen Rekord. Unter den Gästen waren zahlreiche Familien mit kleinen Kindern.

Anzeige

Maker faire Berlin LogoInsgesamt umfasste das Kreativfestival „Maker Faire Berlin“ 200 Stände, an denen gebaut, programmiert, gedruckt, gebastelt, gelötet und geschmiedet werden konnte. Das Festival fand in den Hallen des ehemaligen Postbahnhofs statt. Rund 900 Maker vermittelten in Workshops und Vorträgen ihre DIY-Ideen.

Die Veranstalter rechneten an den drei Tagen der Maker Faire mit insgesamt 15.000 Teilnehmern, doch mit 17.500 Besuchern wurden ihre Erwartungen deutlich übertroffen.

Allein am Freitag, dem Schülertag, konnten 2.000 Schüler/innen mit ihren Lehrkräften beobachten, was mit einem 3D-Drucker, Fräse oder einem Laser alles hergestellt werden kann. Doch auch die Robocup-Turniere sorgten bei den Teenagern für Begeisterung.

Schüler beim gemeinsamen Tüfteln.
Schüler basteln gemeinsam bei der Berliner Maker Faire 2016. (Bild: © maker-faire.de)

Die Maker Faire 2017 findet in der Zeit vom 9. bis 11. Juni 2017 wiederum im ehemaligen Berliner Postbahnhof statt.

Impressionen von der Maker Faire Berlin 2016

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop