Mit Hilfe von 3D-Druck und Photogrammetrie konnte die Organisation Rekrei wertvolle, von dem IS zerstörte, historische Kunstwerke, rekonstruieren. Die Repliken basieren auf Tausenden Fotos, die von Besuchern des Mosul Museums im Irak vor der Zerstörung durch den IS gesammelt werden konnten.

Anzeige

Im Februar 2015 zerstörte die Terrorgruppe ISIS das Mosul Museum im Irak, indem die Terroristen mit Bohrhämmern und Schlagbohrern historisch wichtige Artefakte in massiver Weise beschädigten und teils vollständig zerstörten. Eine der zerstörten Statuen war die assyrische Löwenstatue, die 860 vor Christus aus Kalkstein gehauen wurde.

Die gemeinnützige Organisation Rekrei konnte die zerstörte Artefakte-Sammlung mit Hilfe von einem 3D-Drucker und Crowdsourcing einschließlich der Löwenstatue wiederherstellen. Die Repliken befinden sich im siebten Stock des Museums für Kunst und Design in New York (MAD). Rekrei zeigte darüber hinaus die Statue eines Priesters aus der alten persischen Stadt Hatra und dass aus dem ersten Jahrhundert stammende Nirgul-Flachrelief.

Löwe Mosul Museum Irka
Original: Foto der Statue des bekannten Löwen im Mosul Museum im Irak (Bild © projectmosul.org).

Zur Herstellung der Repliken verwendet Rekrei einen als Photogrammetrie genannten Prozess bei dem Crowdsourcing-Fotos mit digitalen 3D-Modellen der Artefakte per 3D-Drucker hergestellt werden. Für das Crowdsourcing standen zahlreiche Fotos von Besuchern des Mosul Museums vor der Zerstörung zur Verfügung.

Gegründet im März 2015 lief Rekrei innerhalb von zwei Wochen erfolgreich an und nach Angaben der beiden studentischen Gründer der Organisation aus Deutschland und Spanien, sei Rekrei die allererste Initiative die Photogrammetrie in dieser Größenordnung verwendet. Die Gruppe erwarb bereits 5000 Bilder von 40.000 Besuchern ihrer Webseite. Auf Basis der Bilder konnten 40 Artefakte erstellt werden.

Die 3D-Rendermodelle können in allen Winkeln betrachtet und gedreht werden, die in Abhängigkeit vom jeweiligen Artefakt aus 50 bis 100 Bildern bestehen können. Rekrei hat vor kurzem eine Partnerschaft mit dem Economist Media Lab geschlossen, um die VR-Version des Museums per Google Cardboard herzustellen.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen