Das Luft- und Raumfahrtunternehmen Orbex arbeitet seit Längerem intensiv an dem ersten großen Einsatz seiner Prime Rocket-Rakete aus dem 3D-Drucker. Die 3D-gedruckte Rakete soll Anfang 2022 erstmals im neuen Raumfahrtzentrum in Schottland „Sutherland Space Hub“ starten, wie jetzt bekannt wurde. Auch ein deutsches 3D-Druckunternehmen ist daran beteligt.

Anzeige

In Schottland entsteht derzeit das „Sutherland Space Hub“ der UK Space Agency (UKSA). Die 3D-gedruckte Rakete des britischen Luft- und Raumfahrt Orbex ist die Erste, die vom neuen britischen Raumfahrtzentrum starten wird, das derzeit in Schottland entsteht. Das gab Orbex in einer Pressemitteilung bekannt.

Start Anfang 2022 geplant

Der Bau des neuen Zentrums soll bis Anfang 2022 fertig sein. Orbex wird dann mit 3D-gedruckten Raketen Nutzlasten ins All schicken. Das 2015 gestartete Orbex aus Schottland gab 2018 erstmals bekannt, dass es durch private und öffentliche Mittel nun über 30 Mio. GBP (40 Mio. USD) verfügt. Gemeinsam mit SLM Solutions wurden einteilige 3D-gedruckte Raketentriebwerke entwickelt.

Der Horizon 2020 Fonds unterstützte Orbex bei der Herstellung der Triebwerke seiner Prime Rocket. Mit dem SLM 800 3D-Drucksystem wurde die Motorkammer 3D-gedruckt. Die Durchlaufzeit sank um 90 Prozent und die Kosten um 50 Prozent im Vergleich zur herkömmlichen CNC-Bearbeitung.

Erste Nutzlasten für verschiedene Unternehmen

Der Satellitenstartstandort in der Nähe von Melness an der Nordküste Schottlands wird für den Versand kleiner Nutzlasten in den Weltraum genutzt. Orbex erste Nutzlasten werden Satelliten für die in Großbritannien ansässige Surrey Satellite Technology (SSTL) und das Schweizer Unternehmen Astrocast sein.

In den vergangenen Monaten hat Orbex intensiv an Design- und Entwicklungs-Upgrades für seine Raketen gearbeitet. Der koaxiale Kraftstofftank wurde laufenden Kryotests unterzogen, und das Unternehmen wird eine neue Testanlage in einer ehemaligen RAF-Basis in der Nähe seines Hauptsitzes installieren.

Die Raketentriebwerke wurden in den letzten Wochen anspruchsvollen Leistungstests unterzogen und auch die Avionik- und Leitsysteme werden getestet. Orbex könnte mit dem Start am neuen Standort das erste Unternehmen sein, das jemals erfolgreich eine kommerzielle Rakete in die Umlaufbahn abgefeuert haben wird. Über die weitere Entwicklung berichten wir auch in Zukunft kostenlos im 3D-grenzenlos Newsletter (jetzt abonnieren).

Video: Das neue „Space Hub Sutherland“ in Schottland

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 33. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
2Creality Ender 3 S1369,27 €kaufen
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
8Creality Ender-3 S1 Pro399,00 €kaufenTesbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop