Umweltschutz im 3D-Druck:

reShootz recycelt alte CDs zu 3D-Drucker Filament

reShootz hat eine innovative Geschäftsidee entwickelt und möchte aus Elektro-Resten, wie CDs oder DVDs, ein hochwertiges Filament für den 3D-Druck erzeugen. Zudem soll das Filament eine hohe Qualität aufweisen – auch wenn es aus recyceltem Material hergestellt wurde.

reShootz LogoBei dem Unternehmen reShootz handelt es sich um eine neue Tochterfirma des amerikanischen Unternehmens GreenDisk. GrennDisk ist dafür bekannt, dass sie alles Mögliche an elektronischem Müll beziehen, um daraus wiederverwertbare Produkte zu erschaffen.

In Zeiten einer Wegwerf-Gesellschaft kann man dem Unternehmen nur dazu gratulieren umweltschützende Maßnahmen auf diese Art und Weise voranzutreiben. Von der CD über DVDs, Kasetten, Telefone, Kopfhörer und Digitalkameras bis hin zu Batterien, Ladegräten und Toner. Es gibt fast nichts, was GreenDisk nicht recyceln würde. Die neuste Produktidee, um den ganzen elektronischen Abfall zu verwerten, beschäftigt sich mit dem technologisch fortschrittlichen Bereich des 3D-Drucks. Mit der Tochterfirma reShootz möchte man versuchen aus alten CDs und DVDs ein Filament für 3D-Drucker zu erschaffen.

Der Anspruch des Unternehmens ist zugleich ein Produkt von höchster Qualität zu erschaffen, dass auch den Ansprüchen der 3D-Drucker Community gerecht wird. Die Betreiber des Unternehmens sind sich sehr sicher ein zufriedenstellendes Produkt zu erschaffen, weil sie insbesondere im Recyceln von Elektroschrott Experten allererste Güte sind. Nur so können sie auch gewährleisten aus vielen verschiedenen CDs und DVDs ein Produkt herzustellen, das gleichbleibende Qualität aufweisen kann.

Das Unternehmen möchte das recycelte Filament in drei verschiedenen Produktlinien auf den Markt bringen. Dabei soll unterschieden werden zwischen Performance, Production und Play. Das erste Filament, das auf den Markt kommen soll, wird den Namen Vüz tragen und aus der Performance-Serie stammen. Des Weiteren plant reShootz eine Kampagne auf Kickstarter für das neue Vüz Filament. Im Spätsommer dieses Jahres soll das Filament schon verfügbar sein.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.