ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Kooperation: Siemens und Local Motors kooperieren bei der Fertigung von Autos mit dem 3D-Drucker

Siemens und Local Motors kooperieren bei der Fertigung von Autos mit dem 3D-Drucker. Konkret geht es um Software-, Technologie- und Know-How-Unterstützung durch Siemens für Local Motoros um die Entwicklung der Fertigung von Autos mit dem 3D-Drucker zu beschleunigen.

Siemens und Local MotorsDer Technologiekonzern Siemens und der US-Automobilhersteller Local Motors haben zugunsten der beschleunigten Entwicklung von Autos aus dem 3D-Drucker eine Unternehmenskooperation beschlossen. Local Motors setzt bereits seit Jahren die Siemens Software „Solid Edge“ zur Fertigung ihrer Automobile ein. Die Kooperation erweitert die Anwendungen um die „NX-Software“ und das „Fibersim“-Portfolio von Siemens.

Im Rahmen des Local Motors Forschungsprogramms „LM Labs“ erfolgt die Zusammenarbeit der zwei Unternehmen. Es handelt sich um von Unternehmen gesponserte Hackerspaces, in der Community-Mitglieder an eigenen Projekten arbeiten oder Local Motors bei seiner Arbeit unterstützen. Seit 2011 besteht die Zusammenarbeit zwischen Siemens und Local Motors.

Wie Jay Rogers, der CEO von Local Motors berichtet, sei man die erste Firma die ein Auto entwickelt hat, welches fast vollständig mit dem 3D-Drucker hergestellt wird. Das LM Labs-Programm würde nun die Chance ergeben, neue Technologien zu entwickeln, mit dem Ziel, die Zukunft des Fortbewegung positiv zu verändern, so Rogers. Das Programm sei offen für alle klugen Köpfe der Welt, die es zur Entwicklung neuer Technologien braucht, Rogers weiter. Die LM Labs seien Ort an der die Gemeinschaft jede Technologie voranbringen kann.

„We have been partners with Siemens since 2011, and today’s announcement takes that partnership to the next level by enabling our community of co-creators to innovate even faster,” said Jay Rogers, CEO of Local Motors. “We developed the world’s first co-created vehicle and 3D-printed car, and now our LM Labs program is providing the world’s makers with a way – both online and offline – to create new technologies to advance the future of transportation. Open to anyone, LM Labs helps brilliant minds create new technologies the world needs. While our primary focus is on developing vehicles, LM Labs is a place where the community can advance any technology.“ (Jay Rogers, CEO von Local Motors)

Siemens steuert sein umfangreiches Know-How zur Schaffung der“digitalen Zwillinge“ mit bei. So kommt die IoT-Technologie zum Einsatz, bei der in Echtzeit-Performance-Daten der realen Fahrzeuge an ihre digitalen Abbilder übermittelt werden. Ingenieure können damit Produkte in der virtuellen Welt testen und beschleunigen so den Prototyping-Prozess. Der Bedarf an Werkzeugen wird durch Einsatz von 3D-Druck von Local Motors begrenzt und zugleich der Zeitaufwand zwischen Design und Produktion reduziert. Der Prozess von Design und Redesign erfährt eine Vereinfachung. Insgesamt dürfte die Kooperation von Local Motors und Siemens die gesamte Entwicklung und Vermarktung von Autos aus dem 3D-Drucker beschleunigen.

Im Verlauf dieses Jahres wird Local Motors drei neue Anlagen eröffnen, die alle von den LM Labs und Siemens unterstützt werden. Im Januar letzten Jahres kündigte Local Motors an, zwei neue Werke für die Fertigung ihrer 3D-Autos zu bauen.

Hackerspace von Local Motors

Ein Dorado für Maker: Das Hackerspace von Local Motors (Bild © Twitter/Chris Matthieu/@chrismatthieu).

» Pressemitteilung von Siemens zu Local Motors (pdf) im Zuge der Hannover Messe 2016

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen