Automobilindustrie: Local Motors plant zwei Werke für 3D-gedruckte Autos

Der US-amerikanische Hersteller für Automobile, Local Motors, plant die Errichtung von zwei Produktionsstätten für Autos aus dem 3D-Drucker. Die Eröffnung der Werke ist für das dritte Quartal 2015 geplant und könnte einen Meilenstein für die Automobilindustrie bedeuten.

Anzeige

Der US-amerikanische Autohersteller Local Motors hat auf der Detroit Motor Show verkündet, zwei so genannte Mikrofabriken für im 3D-Druckverfahren hergestellte Autos zu eröffnen.

Im letzten Jahr hatte das Unternehmen mit Strati ein in 44 Stunden, allein mittels 3D-Druck gefertigtem Fahrzeug, auf mehreren Messen der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Chassis wurde aus einem mit Carbonfaser verstärktem ABS-Kunststoff gefertigt. Auf der ITMS in Chicago konnte Strati im September 2014 erfolgreich seine erste Ausfahrt abschließen.

Maryland und Teneessee

Nach Firmenangaben sollen noch in diesem Jahr zwei Werke in den US-Bundesstaaten Maryland und Tennessee eröffnet werden. Die beiden Fabriken sind jeweils 3700 Quadratmeter groß und verfügen über eine Big Area Additive Manufacturing Machine (BAAM). Die BAAM-Maschine kann 18 Kilogramm Druckmaterial pro Stunde verarbeiten. Ein gigantischer 3D-Drucker also. Auf ein Viertel der Fläche soll die eigentliche Produktion stattfinden. Vor Ort soll ein Local Motors Lab und ein Vorführraum eingerichtet werden.

Eröffnung im dritten Quartal 2015

Strati – Auto aus dem 3D-Drucker
StratI – Das „Aushängeschild“ von Local Motors zum Thema „Autos aus dem 3D-Drucker“ (Bild © Local Motors).

Die Eröffnung der beiden Mikrofabriken ist für das dritte Quartal 2015 geplant. Kurz danach sollen die ersten mit einem 3D-Drucker hergestellten Autos aus den Werkshallen rollen und an Kunden verkauft werden. Der Kaufpreis pro Auto soll Spekulationen zufolge umgerechnet bei 15.000 bis 25.000 Euro liegen.

Der 3D-Druck in der Automobilindustrie findet verstärkt Verwendung. Zum Beispiel setzt der Autohersteller Opel 3D-Druck ein, um für die Automobilherstellung benötigtes Montagewerkzeug direkt im Werk selbst zu fertigen. Ein anderes innovatives Beispiel ist der Urbee 2. Das Auto aus dem 3D-Drucker durchquerte mit nur einer Tankfüllung die USA.

Mehr News:

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 17. Kalenderwoche 2019

PlatzierungGerätAktionspreisAktion/GutscheinZum ShopLagerDetailsTestberichtGültig bisRabattierte Stückzahl
1Creality3D – Ender 3170,80 €Flash
Sale
kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
- TOPSELLER 2018
lesen30.04.201950
2Alfawise U30158,22 €

GBLIVEZYGJ05

kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnislesen30.04.2019200
3JGAURORA A5S134,84 €AUSVERKAUFTkaufenChina
4Anet A8125,85 €

GB23CC4

kaufenEU- Beliebter Klassiker30.04.201950
5Creality3D - Ender 3 PRO207,66 €

GBEnder3pro

kaufenChina- Steigende Nachfrage30.04.201950
6Alfawise U20251,71 €

GBLIVEZYGJ04

kaufenEU- SCHNELLER VERSAND AUS EU!lesen30.04.201950
7Creality3D CR-10S PRO530,40 €Flash
Sale
kaufenChina30.04.201950
8Anet A6144,73 €

GBBLA6

kaufenEU- Beliebter Klassikerlesen20.04.201950
9Creality3D CR - 10S386,56 €

GBCR10STY

kaufenChina- Umfangreiche Ausstattunglesen20.04.201950
10JGAURORA A5X332,62 €

GBA5X29

kaufenEUlesen20.04.201950

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen