News zum Thema

Mass Customization mit 3D-Druck:

Siemens und Hackrod planen mit „La Bandita“ ein Fahrzeug, welches Kunden selbst entwerfen können

26. März 2018 Jan Zieler
Hackrod La Bandita

Dass Kunde ihre Autos bei der Herstellung mitgestalten ist nichts Neues und findet immer häufiger Anwendung. Dass dabei 3D-Drucker zum Einsatz kommen ist ebenfalls bekannt und nimmt in der Verbreitung zu. Das Design von Autos aber durch den Kunden beinahe komplett entwerfen zu lassen ist ein innovatives Konzept, welches jetzt Siemens in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Hackrod verwirklichen will. Die Entwicklung des Autos „La Bandita“ wurde bereits umfassend untersucht. Nun soll Siemens‘ Digital Innovation Plattform dabei helfen, das Konzept zu beschleunigen.

Additive Fertigung und viele Investitionen:

Siemens fertigt Gasturbinen mit 3D-Drucker und investiert in 3D-Druck-Fabrik in Großbritannien

20. März 2018 Andreas Krämer
Material Solutions 3D-Druck-Fabrik Großbritannien

Der weltweit bekannte Technologiekonzern Siemens investiert einiges in die Schlüsseltechnologie der Additiven Fertigung, um gleich von Anfang an bei dieser Entwicklung vorne mit dabei zu sein. Mit Investitionen in Millionenhöhe und neuen Arbeitsplätzen in neugebauten Produktionsstätten, wie zum Beispiel in Großbritannien, befindet sich Siemens auf einem sehr guten Weg. Zukünftig soll 3D-Druck verstärkt bei der Herstellung von Gasturbinen zum Einsatz kommen. Auch die Digitalisierung spielt dabei eine wichtige Rolle.

Gute Zukunftsprognosen:

US-Startup und Hersteller für Kohlefaser-3D-Drucker, Markforged, erhält 30 Millionen US-Dollar Investment von Microsoft, Siemens und Porsche

1. Dezember 2017 Andreas Krämer
3D-Druck von Kohlefaser

Markforged, US-Hersteller von 3D-Druckern für Kohlefaser, hat eigenen Angaben zufolge ein Investment von 30 Millionen US-Dollar erhalten. Zu den beteiligten Investoren zählen bekannte Unternehmen wie Microsoft, Siemens und Porsche. Das Investment kommt nicht überraschend, denn das US-Startup hat selbst gegenüber Weltmarktführern einen entscheidenden Vorteil.

Zusammenarbeit im 3D-Druck:

HP und Siemens entwickelten neues 3D-Druck NX-Software-Modul für HP Multi Jet Fusion 3D-Drucker

7. September 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Screenshot der Siemens NX-Software

Schon seit einiger Zeit arbeiten HP und Siemens bei der Entwicklung der 3D-Druck Technologie bzw. beim additiven Manufacturing zusammen. Siemens unterstützt HP dabei, den 3D-Druck von der Prototyping- zu einer Produktionstechnologie weiterzuentwickeln. So ist die Siemens Software ein wichtiger Baustein für die Entwicklung und Skalierung der HP Multi Jet Fusion 3D-Drucker.

Industrie:

Siemens bietet 3D-Druck-Service für Serienproduktion an

24. Juli 2017 Andreas Krämer
3D-Druck für Straßenbahn

Dass 3D-Druck längst auch für die industrieller Serienfertigung eingesetzt werden kann, zeigt das Beispiel von Siemens. Mit einem Fortus 900mc 3D-Drucker von Stratasys druckt der Technologiekonzern Bauteile in Serie für die Automobilindustrie.

Erfolgreiche Zusammenarbeit:

Siemens, Strata und Etihad Airways präsentieren erste Flugzeugkomponente aus dem 3D-Drucker

29. März 2017 Sandra Berk
3D-gedruckter Monitorrahmen für Flugzeiginnenraum

Der 3D-Druck erobert weitere Teile der Luft- und Raumfahrt. Eine schnellere Herstellung von Teilen für den Flugzeuginnenraum gehört zu diesen Fortschritten, die dank einer Zusammenarbeit von Siemens, Strata und Etihad Airways Engineering jetzt möglich gemacht wurden, wie ein erstes 3D-gedrucktes Innenraumteil zeigt.

Moderne Fertigung:

Forschungsprojekt „Kitk-Add“ soll durch Zusammenlegung von 3D-Druck und Zerspanung die Fertigungskosten senken

21. Februar 2017 Andreas Krämer
Zerspanung

Ein neues Forschungsprojekt namens Kitk-Add aus Deutschland, soll durch die Kombination von 3D-Druck und Zerspanung die Kosten der Fertigung senken. An dem Projekt sind u.a. Siemens, die Universität Paderborn und das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) beteiligt. Das Projekt erhält eine Gesamtförderung des Staates von 4,5 Millionen Euro.

Industrieller 3D-Druck:

Siemens gelingt Durchbruch bei Gasturbinenschaufeln aus dem 3D-Drucker

7. Februar 2017 Andreas Krämer
Schaufeln für Gasturbine aus dem 3D-Drucker

Siemens ist eigenen Angaben zufolge ein Durchbruch bei der Herstellung von Gasturbinenschaufeln mit einem 3D-Drucker gelungen. Wie das Unternehmen vermeldet, erreichen die Turbinenkomponenten die hohen technischen Anforderungen und können ab sofort in den industriellen Gasturbinen von Siemens verbaut werden.

Flugzeugbau:

Siemens, Strata und Etihad Airways gehen beim 3D-Druck Zusammenarbeit ein

24. Januar 2017 Susann Heinze-Wallmeyer
Vertragsunterzeichnung.

Für den Nahen Osten und Nordafrika planen die Siemens AG, der Luft- und Raumfahrt-Hersteller Strata und die Fluggesellschaft Etihad Airways im Bereich des 3D-Drucks eine weitreichende Zusammenarbeit. Die Initiatoren des Pilotprojektes erwarten zahlreiche Vorteile, sehen aber vor allem in einem Punkt eine große Hürde.

Surface und Solid Edge:

Microsoft und Siemens PLM bieten Kombiangebot für den 3D-Druck

13. Januar 2017 Andreas Krämer
Microsoft Surface mit Solid Edge

Microsoft hat zusammen mit Siemens PLM Software ein Paket aus Microsoft-Hardware und dem CAD-Programm Solid Edge veröffentlicht. Ziel ist das „Mobile CAD“, also das Modellieren von 3D-Objekten von unterwegs. Keine schlechte Idee in Zeiten wachsender Nachfrage nach digitalen 3D-Modellen.

Industrielle Revolution:

Stratasys arbeitet mit Siemens bei der Entwicklung der Use Case-Technologie zusammen

17. November 2016 Susann Heinze-Wallmeyer
Sprecher auf der Pressekonferenz.

„Wir gehen einen entscheidenden Schritt nach vorn“, so begann Andy Middleton, Präsident von Stratasys EMEA, seine Ausführungen auf der formnext 2016 Pressekonferenz. Mit dem Robotic Composite 3D-Demonstrator möchten Stratasys und Siemens Verbundteile mit einem bislang nicht erreichten Kraft-zu-Gewicht-Verhältnis fertigen. Auch SAP soll am Projekt mitwirken.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Anzeige