ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Besuchermagnet: Villingen-Schwenningen druckt Häuser mit 3D-Drucker

Eine Idee der Stadt Villingen-Schwenningen aus Baden-Württemberg hat die Aufmerksamkeit vieler Besucher der Südwest Messe 2015 auf sich gezogen. Grund dafür ist ein 3D-Drucker, der jedem Besucher sein eigenes Haus ausdruckt. Perfekt für die lokale Monopoly-Edition der Stadt Villingen-Schwenningen.

Da kamen sie von allen Seiten der Messe um am Stand der Stadt Villingen-Schwenningen einmal zu gucken. Grund für das große Interesse am Messestand der Stadt waren nicht etwa die vielen Informationen über das rund 81.000 Einwohner großen Städtchen aus dem Südwesten von Baden-Württemberg, sondern ein 3D-Drucker.

Normalerweise erweist der 3D-Drucker den Mitarbeitern aus dem Vermessungsamt seine Dienste. Für die Zeit der Südwest Messe 2015 in Villingen-Schwenningen aber darf der 3D-Drucker seinen Arbeitsplatz verlassen und als großer Star für die Baden-Württemberger die Bühne betreten. Wie der Schwarzwälder-Bote berichtet, „bilden sich lange Schlangen vor dem 3D-Drucker“.

Kein Wunder, denn die Idee von Ulrich Fleig vom Amt für Stadtentwicklung sowie von Kollegin Alexandra Seifried vom Vermessungsamt ist wirklich toll. Besucher der Messe können sich ihr eigenes Haus ausdrucken lassen. Auf Basis der Daten von einem Überflug 2013 stehen die Daten aller Häuser als 3D-Modell digital zur Verfügung. Werden diese Daten sonst für die Erstellung von Grundrissen, Schnitten und Ansichten verwendet, sind es diesmal kleine rote Wohnhäuser, die jeder Besucher mit nach Hause nehmen darf – als kleiner Gag, zu Hause für die Vitrine oder für die lokale Monopoly-Edition der Stadt.

Foto von 3D-Drucker, Ulrich Fleig und Alexandra Seifried

Kommt gut an. Der 3D-Drucker der Stadt Villingen-Schenningen. Mit auf dem Bild Ulrich Fleig und Alexandra Seifried (Bild © Schwarzwälder-Bote).

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Mehr zum Thema

Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen