Das im bayerischen Friedberg ansässige 3D-Druck-Unternehmen voxeljet veröffentlichte seine Geschäftsergebnisse aus dem zweiten Quartal 2022. Darin zeigte sich ein Umsatzanstieg um 35,4 %. Das Unternehmen bekräftigt damit seine Prognose für das am 31. Dezember 2022 endende Gesamtjahr und blickt optimistisch in die Zukunft der additiven Fertigung.

Anzeige

Das 3D-Druck-Unternehmen voxeljet hat die Ergebnisse seines zweiten Quartals in diesem Beitrag veröffentlicht. In diesen zeigt sich ein Umsatzanstieg von 35,4 % von 4,9 Mio. Euro auf 6,7 Mio. Euro. Bis zum 30. Juni 2022 stiegen die Umsatzerlöse für die ersten sechs Monate um 25,9 % auf 11,3 Mio. Euro. Im Vorjahr belief sich dieser Betrag auf 9 Mio. Euro.

Dr. Ingo Ederer, Vorstandsvorsitzender von voxeljet, kommentierte:

„Wir sind mit den Quartalsergebnissen sehr zufrieden. Wir sind in unserem On-Demand-Drucksegment weiterhin sehr aktiv und haben in den letzten Monaten Großaufträge für 3D-Drucksysteme gewonnen. Mit der aktuell unterschriebenen Anzahl an Aufträgen für 3D-Drucker haben wir unser Ziel für 2022 bereits erreicht. Jetzt arbeiten wir mit Hochdruck daran, die Lieferungen und Installationen termingerecht zu erledigen, um für diese Aufträge 2022 Umsätze verbuchen zu können. Ähnlich wie bei vielen anderen Unternehmen sehen wir weiterhin einige Verzögerungen bei unseren Lieferanten sowie steigende Kosten, insbesondere für elektrische Komponenten. Wir arbeiten eng mit unseren Lieferanten zusammen und die Unterstützung, die wir erhalten, ist ausgezeichnet. Wir sind sehr gespannt, wie das Unternehmen aufgestellt ist und welche Möglichkeiten es in der Zukunft gibt.“

Segment Systems

3D-Drucker VX1000 HSS
Im Jahr 2017 hat voxeljet seine 3D-Drucksysteme auf Basis der Highspeed Sintering-Technologie (HSS) präsentiert (im Bild: VX1000 HSS)(Bild © voxeljet).

Im Segment Systems, das sich auf die Entwicklung, Produktion und den Verkauf von 3D-Druckern konzentriert, stiegen die Umsätze im zweiten Quartal 2022 um 35,0 % auf 3,6 Mio. Euro. In diesem Zeitraum verkaufte voxeljet zwei neue und einen gebrauchten und generalüberholten 3D-Drucker. Im Vorjahr waren es im zweiten Quartal ein neuer und ein gebrauchter und generalüberholter 3D-Drucker.

Die höhere Zahl verkaufter Einheiten verglichen zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 führten zu einem Anstieg bei den Erlösen aus dem 3D-Drucker-Verkauf. Diese beinhalteten auch alle systembezogenen Erlöse aus Verbrauchsmaterialien, Ersatzteilen und Wartung. Im zweiten Quartal stiegen die systembezogenen Umsätze gegenüber dem Vorjahr ebenfalls an. Im zweiten Quartal machten die Umsätze bei den Systemen 54 % der Gesamtumsätze aus.

Segment Services

Das Segment Services konzentriert sich auf den 3D-Druck von On-Demand-Teilen. Hier stieg der Umsatz um 35,8 % auf 3 Mio. Euro. Dies war hauptsächlich auf deutlich höhere Umsatzbeiträge auch des deutschen Service-Centers zurückzuführen als jene der Tochtergesellschaft voxeljet America. Es zeigte sich eine gestiegene Marktnachfrage in Europa und in Nordamerika. Erst kürzlich berichteten wir über eine Sale-Leaseback-Vereinbarung, die voxeljet mit einem voraussichtlichen Bruttoerlös von 26,5 Mio. Euro abgeschlossen hat.

3D-gedrucktes Bauteil
Der 3D-Druck und Gusslinien führen dazu, dass sich die Kosten in verschiedenen Branchen auf einen Bruchteil reduzieren (Bild © voxeljet).

Die Umsatzbeiträge der Tochtergesellschaft voxeljet China stiegen leicht an, da auch die Marktdurchdringung in der Vertriebsregion Asien-Pazifik zugenommen hat. Das Unternehmen meldete zunehmende Bruttogewinne in den Segmenten Services und Systems bei einem geringen Betriebsverlust. Im dritten Quartal 2022 geht das Unternehmen von Umsätzen zwischen 5,5 Mio. Euro und 6 Mio. Euro aus. Seine Prognose für das am 31. Dezember 2022 endende Gesamtjahr mit erwarteten Einnahmen im Bereich von 25 bis 30 Millionen Euro und einer erwarteten Bruttogewinnmarge von über 32,5 % bekräftigt das Unternehmen erneut. Über die weiteren Entwicklungen im Bereich des 3D-Drucks berichten wir auch zukünftig im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop