Am 4. November 2021 finden im TITK im thüringischen Rudolstadt nach eineinhalb Jahren Corona-bedingter Pause die RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGE 2021 statt. In diesem Jahr gibt es eine praxisnahe Gegenüberstellung unter dem Titel „Filamentbasierter 3D-Druck vs. pulverbasierter 3D-Druck“. Als Highlight des Programms des eintägigen Workshops gilt das „3D Printing Battle – Lasersintern vs. Fused Filament Fabrication“. Wir stellen die Inhalte der Veranstaltung einmal genauer vor.

Anzeige

Im Thüringischen Institut für Textil- und Kunststoff-Forschung Rudolstadt e.V. (TITK) fanden am 4. März 2020 die RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGE statt. Sie informierten in einem Workshop über das Thema „3D-Druck-Hochleistungswerkstoffe additiv verarbeiten„. Nach anderthalb Jahren Corona-bedingter Pause folgt am 4. November 2021 die nächste Veranstaltung. Die RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGE nehmen sich in diesem Jahr einer praxisnahen Gegenüberstellung unter dem Titel „Filamentbasierter 3D-Druck vs. pulverbasierter 3D-Druck“ an. Das berichten die Veranstalter dem 3D-grenzenlos Magazin in einer Pressemitteilung.

Details zu den RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGEN

3D-Drucker von ANYCUBIC an der Veranstaltung RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGE 2020
Nach eineinhalb Jahren Pause finden im November 2021 die RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGE wieder statt (im Bild: 3D-Drucker von ANYCUBIC und Teilnehmer der Veranstaltung von 2020)(Bild © TITK / Steffen Beikirch).

Ein eintägiger Workshop gewährt den Besuchern einen Einblick in die Arbeit hochkarätiger Industrie- und Forschungspartner. Diese erklären, welches System welche Vorteile bietet und welche Anwendungsfelder sich empfehlen. Renommierte Maschinenhersteller, Materialanbieter, Forschungseinrichtungen und Anwender aus der Industrie nehmen an diesem Workshop teil. Als Highlight des Programms gilt das „3D Printing Battle – Lasersintern vs. Fused Filament Fabrication“.

Der Workshop zeigt zahlreiche Beispiele aus der Praxis und ermöglicht viel Raum für individuelle Fragen oder Problemstellungen. Um 10 Uhr berichten Stefan Hankeln und Michael Anton von der Stratasys GmbH über die Möglichkeiten des Textildrucks mit dem PolyJet-Verfahren. Um 14 Uhr 30 betrachtet Dr. Dirk Simon von der FARSOON Europe GmbH das Thema Werkstoffentwicklung. Im Mai 2021 gab FARSOON eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit Evonik zur Entwicklung von temperaturbeständigen 3D-Druck-Materialien bekannt.

Ab 15h15 haben die Teilnehmer wieder die Gelegenheit, die Labore und Technika des Forschungsinstituts zu besuchen. Unter anderem wird ihnen dabei auch die neu installierte Anlage zum selektiven Lasersintern vorgestellt. Weitere Details zum Programm finden Sie hier: Informationen zum Programm.

Die RUDOLSTÄDTER KUNSTSTOFFTAGE finden am 4. November 2021 statt. Eine Anmeldung ist bis zum 27.10.2021 auf der Website der Veranstaltung möglich. Die Teilnahme kostet 199 Euro bzw. 169 Euro für Mitglieder des TITK e.V. oder Kunden der TITK Group.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 41. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2357,02 €kaufen
1QIDI TECH X-Max900,00 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1289,98 €kaufenNeuvorstellung
3FLSUN Q5177,65 €kaufen
4Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
5QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
6Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
11Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
12Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
13Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
14FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop