Die Additive Fertigung etabliert sich immer mehr in der Wirtschaft und Wissenschaft und vielen anderen Bereichen. Aus diesem Grund hat die Transferinitiative RLP und das Technologieland Hessen eine kostenlose Webinar-Reihe auf die Beine gestellt, die laufend neue Themen zum 3D-Druck präsentiert. Wir stellen die kostenfreie WebinarREIHE „Additive Fertigung – Von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft für Nutzer und Interessierte“ einmal genauer vor.

Anzeige

Logo Transferinitiative RLPAls herausragender Potenzialbereich etabliert sich die Additive Fertigung mit zahlreichen Unternehmen und Institutionen als Wegbereiter in Rheinland-Pfalz. Im August 2017 erweiterte der 3D-Druckerhersteller EOS sein bestehendes Academia-Programm zur Förderung Pulverbett-basierten 3D-Drucks an Universitäten und Forschungseinrichtungen, welches wir genauer vorstellten.

Zusammen haben die Transferinitiative RLP und Technologieland Hessen die kostenfreie WebinarREIHEAdditive Fertigung – Von Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft für Nutzer und Interessierte“ gestartet. Die Reihe dient als einfach zugängliche Plattform um Wissen zum 3D-Druck zu vermitteln, Präsentationen durchzuführen und sich gegenseitig auszutauschen.

kostenlose Webinarreihe additive Fertigung
Die WebinarREIHE Additive Fertigung spricht Wirtschaft, Wissenschaft und Interessierte an (Bild © Transferinitiative RLP).

Jeweils mit rund 60 Minuten Dauer infomieren die monatlichen Online-Seminare um die Wertschöpfungskette bezüglich additiver Technologien, 3D-Drucker-Materialien und ihren Anwendungen, Praxisbeispiele, Aus-, und Weiterbildung, Forschungsprojekte und betriebswirtschaftliche Themen.

Die Webinar-Reihe lädt aktuell am 15. März 2018 um 16 Uhr zur Teilnahme an den Beitrag „3D-Druck für Glas – Status und Zukunft mit einem außergewöhnlichen Werkstoff“, einer Präsentation der Mainzer SCHOTT AG (mehr zum 3D-Druck mit Glas hier nachlesen). Danach findet das am 19. April 2018 um 16 Uhr das Webinar „Hightech-Metalle für neue industrielle Anwendungen in der additiven Fertigung“ der Heraeus Additive Manufacturing GmbH aus Hanau. US-Forschern des Unternehmens Lawrence Livermore National Laboratory gelang letztes Jahr ein Durchbruch beim 3D-Druck von transparenten Glas und von dieser Entwicklung sollen vor allem Optik-Unternehmen profitieren.

Auf der Website der Transferinitiative RLP steht eine Liste geplanter weiterer Webinare und eine Übersicht der Beiträge vergangener Veranstaltungen, die per Anfrage als Download verfügbar sind. Abonnieren Sie unseren Newsletter um bei der weltweiten Entwicklung des 3D-Drucks auf den Laufenden zu bleiben.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop