ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Startup "Baby:Boo": Babygesichter als 3D-Druck zum Aufhängen

Baby:Boo bringt das ungeborene Kind an die Wohnzimmerwand. Klingt skurril? Das muss jeder für sich entscheiden aber in Großbritannien kommt der Service von Baby:Boo gut an. Und der Preis für das Embryo aus dem 3D-Drucker ist tatsächlich gar nicht schlecht.

Logo Baby:BooDas britische Unternehmen und Startup „Baby:Boo“ bietet Eltern ein dredimensionales Modell ihres ungeborenen Babys als Wandschmuck an. Basierend auf Ultraschallbildern wird das Babygesicht mit einem 3D-Drucker gedruckt und kann anschließend an die Wand gehängt werden. Der Preis für den 3D-Babygesichtabdruck beläuft sich auf 85 Euro.

Die Firma mit dem niedlichen Namen Baby:Boo sei eigenen Angaben zufolge eine Ergänzung zu schon bestehenden Gesundheitseinrichtungen, welche in vielen Fällen nur Standarduntersuchungen anbieten. Der Service ist Baby:Boo zufolge nur eben persönlicher und dient zur Festigung der Bindung zwischen dem Baby und den werdenden Eltern.

Gesicht von einem Baby aus dem 3D-Drucker

Baby:Boo bringt das ungeborene Kind ins Wohnzimmer: Hier das 3D-gedruckte Gesicht von einem Baby (Bild © Baby:Boo).

Jedoch steht das Unternehmen für medizinische Zwecke nicht zur Verfügung. Auf Kritik zu den skurrilen 3D-Bildern antwortete die Firmengründerin Katie Kermode damit, dass manche Menschen es komisch finden würden, jedoch sei es nichts anderes als ein Fußabdruck in Gips anfertigen zu lassen. Was ist Eure Meinung?

Die Ultraschalluntersuchung ist für werdende Mütter von besonderer Bedeutung, weil sie dort zum ersten Mal ihr ungeborenes Kind sehen können. Dieser Wunsch blieb allerdings für Tatiana Guerra unerfüllt, weil Sie mit 17 Jahren erblindete, doch dank eines 3D-Ausdrucks ihres Babys konnte Sie das Gesicht ihres Kindes erstmals fühlend sehen.

Katie Kermode von Baby:Boo im Interview (englisch):

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Startups und Geschäftsideen blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen