Das Magdeburger Unternehmen Urwahn Engineering hat mit seiner Marke Urwahn Bikes und dem Fahrradmodell „Stadtfuchs“ ein neues mit dem 3D-Drucker hergestelltes Fahrrad vorgestellt. Mit Jahresbeginn begann das Unternehmen seinen Betrieb und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wir stellen das Start-up und sein 3D-gedrucktes Fahrrad einmal genauer vor.

Anzeige

Urwahn Engineering LogoDas Magdeburger Unternehmen Urwahn Engineering setzt auf neue Standards und innovative Ansätze in der Fahrradbranche. Ihr Plan war es, dies mit der additiven Fertigung, also der 3D-Drucktechnologie, zu erreichen. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung an das 3D-grenzenlos Magazin berichtet, hat es fünf Jahre gedauert, bis sie am Ziel waren.

Immer öfter berichten wir über teilweise oder komplett 3D-gedruckte Fahrräder wie zum Beispiel das Fahrrad von Arevo. Das Unternehmen fertigte 2018 das weltweit erste Fahrrad aus Kohlenstofffaser mit dem 3D-Drucker. Mit Urwahn Engineering spielt jetzt auch ein deutscher Fahrradhersteller auf diesem spannenden Markt mit.

Mit der Marke Urwahn Bikes wandte sich Urwahn Engineering von der klassischen Trapezbauweise ab. Der neuartige Rahmen hat durch ein nach hinten umgelenktes Sattelrohr eine markante Form. Das Unternehmen setzt dabei auf altbewährte Werkstoffe wie Stahl.

Stadtfuchs

Ein GPS-Trackingsystem und ein LED-Lichtsystem, das vollständig integriert ist, sorgt für die nötige Sicherheit. Das erste Komplettrad mit dem Namen Stadtfuchs ist dank 3D-Druck-Technologie ähnlich schwer wie ein herkömmliches Aluminiumrad. Das Fahrrad verfügt durch die organische Formsprache des Stahlrahmens über keine ersichtlichen Fügestellen und erinnert an Carbonrahmen.

Urwahn setzt bei der Entwicklung hohe Ansprüche an das Design und maximiert Funktionalität und Qualität. Produziert werden die Fahrräder in Deutschland, wo das Unternehmen durch kurze Kommunikations- und Transportwege flexibler bleibt. Im Moment konzentriert sich Urwahn auf den Stadtfuchs und dessen Vertrieb. Weitere Modelle werden folgen.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen