News zum Thema

Anzeige
Stylisch und funktional:

URWAHN bringt neues E-Bike „Platzhirsch“ aus dem 3D-Drucker auf den Markt

11. Februar 2020
3D-gedrucktes E-Bike Platzhirsch

Urwahn Engineering aus Magdeburg wird in Kürze sein neues, 3D-gedrucktes Elektrofahrrad mit dem Namen „Platzhirsch“ auf den Markt bringen. Das E-Bike verfügt über einige interessante Features. Wir stellen erste Details zum URWAHN Platzhirsch jetzt schon einmal vor.

3D-Druck in der katholischen Kirche:

Heiliger Mauritius im Magdeburger Dommuseum mit 3D-Drucker nachgebaut

8. Dezember 2019
Foto Magdeburger Dommuseum Ottonianum

Der heilige Mauritius ist Schutzheiliger des Magdeburger Doms und wurde jetzt mit einer 3D-gedruckten Nachbildung im Magdeburger Dommuseum geehrt. Dabei wurden einige Details wie ein vergoldetes Kettenhemd und seine Beine ergänzt. Mauritius lebte im 3. Jahrhundert und wurde im 4. Jahrhundert zum Heiligen erklärt. Jetzt kann er als originalgetreues Replikat aus dem 3D-Drucker bewundert werden.

Rettete sie Menschen das Leben?:

Attentäter von Halle verwendete Waffe aus dem 3D-Drucker

12. Oktober 2019
Luty SMG 9 mm Parabellum

Der Attentäter von Halle, der eine Einrichtung von Juden angegriffen hat und dabei zwei Menschen tötete, verwendete auch eine Waffe aus dem 3D-Drucker. Vielleicht aber war das auch das Glück viele Menschen die das Attentat überlebten, denn die Maschinenpistole hatte ständig Aussetzer. Der Attentäter, der die Tat live in das Internet streamte, fluchte im Video ständig über die selbst gebaute Schusswaffe.

Innovationen aus Magdeburg:

Magdeburger Start-up Urwahn Engineering setzt bei der Herstellung seiner Urwahn Bikes auf 3D-Drucker

22. Juli 2019
Urwahn Bike Stadtfuchs

Das Magdeburger Unternehmen Urwahn Engineering hat mit seiner Marke Urwahn Bikes und dem Fahrradmodell „Stadtfuchs“ ein neues mit dem 3D-Drucker hergestelltes Fahrrad vorgestellt. Mit Jahresbeginn begann das Unternehmen seinen Betrieb und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Wir stellen das Start-up und sein 3D-gedrucktes Fahrrad einmal genauer vor.

Crowdfunding:

TinkerToys kann Finanzierungsrunde mit Erfolg beenden

9. Januar 2018
TinkerToys Mitarbeiter

Individuell gestaltetes Spielzeug, hergestellt mit einem 3D-Drucker, wird immer beliebter. Das zeigt auch die aktuelle Crowdfunding-Kampagne vom Magdeburger Startup TinkerToys. Das Unternehmen konnte jetzt 320.000 Euro Investmentkapital einsammeln und wollen damit weiter ihren Wachstumskurs ausbauen.

3D-Software für Kinder:

TinkerToys plant nationale Expansion mit seiner innovativen 3D-Software für Kinder

12. September 2017
Kinder am PC entwerfen 3D-Modelle

Der Software-Hersteller TinkerToys aus Magdeburg plant die nationale Expansion mit seiner 3D-Software und Geschäftsidee, zur kinderleichten Erstellung digitaler 3D-Modelle für den 3D-Druck. Mit TinkerToys können Kinder ihr eigenes Spielzeug am PC entwerfen und anschließend mit einem 3D-Drucker herstellen.

Veranstaltung:

4. Mitteldeutsches Forum zum Thema „3D Druck in der Anwendung“

26. April 2017
Flyer 4. Mitteldeutsches Forum

Am 17. Mai 2017 findet das 4. Mitteldeutsche Forum statt. Thema in diesem Jahr ist „3D-Druck in der Anwendung“. Die Veranstaltung wartet einmal mehr mit interessanten Speakern und Vorträgen für alle 3D-Druck-Interessierte auf.

Hochschule Merseburg:

3. Mitteldeutsches Forum „3D-Druck in der Anwendung“ war ein Erfolg

20. Mai 2016
3D-Druck in der Anwendung

Die Hochschule Merseburg in Sachsen-Anhalt war Veranstalter für das 3. Mitteldeutsche Forum „3D-Druck in der Anwendung“. Über 150 Teilnehmer haben sich an Informationsständen und in zahlreichen Vorträgen über die aktuellen Trends und Entwicklung im Bereich des 3D-Drucks informiert.